Aw: Re: Das Kalenderblatt 110705

10/07/2011 - 09:47 von Albrecht | Report spam
Am Sonntag, 10. Juli 2011 02:50:59 UTC+2 schrieb car...@codimi.de:

Am 06.07.11 17:05, schrieb WM:
> On 6 Jul., 15:31, Carsten Schultz <car...@codimi.de> wrote:
>> Am 06.07.11 13:56, schrieb WM:
>>
>>> Ich habe übrigens auch noch niemanden getroffen, der
>>> Zermelos Beweis so weit vertraut, eine Wette auf die Angabe einer
>>> Wohlordnung von |R bis, sagen wir 'mal, 2020 abzuschließen.
>>
>> Da Du es eigentlich besser weißt,
>
> Wie? Hat sich etwa doch jemand gemeldet, der wetten möchte?
> Dem würde ich aber dringend empfehlen, zuvor das KB110628 zu
> inhalieren.
>
> http://www.hs-augsburg.de/~mueckenh/KB/
>
> The most interesting of these are the following: (1) No set-
> theoretically definable well-ordering of the continuum can be proved
> to exist from the Zermelo-Fraenkel axioms together with the axiom of
> choice and the generalized continuum hypothesis.
> [S. Feferman: "Some applications of the notions of forcing and generic
> Sets", Talk at the International Symposium on the Theory of Models,
> Berkeley (1963)]
> http://matwbn.icm.edu.pl/ksiazki/fm...m56129.pdf

Eben deshalb erwartet auch niemand, dass jemand eine Wohlordnung von |R
angeben wird.

Du stellst Dich natürlich dumm und tust so, als wüsstest Du nicht vom
Unterschied zwischen Existenz und Definierbarkeit.




Worin liegt denn der Unterschied? An das eine muss man einfach glauben, wenn man zum erleuchteten Kreis dazugehoeren will, das andere kann auf ein Glaubensobjekt zutreffen, muss aber nicht, je nach Gusto des Guru?

AS
 

Lesen sie die antworten

#1 Carsten Schultz
10/07/2011 - 11:04 | Warnen spam
Am 10.07.11 09:47, schrieb Albrecht:
Am Sonntag, 10. Juli 2011 02:50:59 UTC+2 schrieb :
Am 06.07.11 17:05, schrieb WM:
On 6 Jul., 15:31, Carsten Schultz wrote:
Am 06.07.11 13:56, schrieb WM:

Ich habe übrigens auch noch niemanden getroffen, der
Zermelos Beweis so weit vertraut, eine Wette auf die Angabe einer
Wohlordnung von |R bis, sagen wir 'mal, 2020 abzuschließen.



Da Du es eigentlich besser weißt,



Wie? Hat sich etwa doch jemand gemeldet, der wetten möchte?
Dem würde ich aber dringend empfehlen, zuvor das KB110628 zu
inhalieren.

http://www.hs-augsburg.de/~mueckenh/KB/

The most interesting of these are the following: (1) No set-
theoretically definable well-ordering of the continuum can be proved
to exist from the Zermelo-Fraenkel axioms together with the axiom of
choice and the generalized continuum hypothesis.
[S. Feferman: "Some applications of the notions of forcing and generic
Sets", Talk at the International Symposium on the Theory of Models,
Berkeley (1963)]
http://matwbn.icm.edu.pl/ksiazki/fm...m56129.pdf



Eben deshalb erwartet auch niemand, dass jemand eine Wohlordnung von |R
angeben wird.

Du stellst Dich natürlich dumm und tust so, als wüsstest Du nicht vom
Unterschied zwischen Existenz und Definierbarkeit.




Worin liegt denn der Unterschied?



Professor Mückenheim hat hier vor langer Zeit mal eine Stelle in einem
Mengenlehrelehrbuch angegeben, in dem Sàtze von der Art wie Fefermann
sie hier erwàhnt bewiesen werden. Da werden auch Definitionen stehen.
Du kannst ja Professor Mückenheim bitten, den Literaturverweis noch
einmal herauszusuchen.

Gruß

Carsten

Carsten Schultz (2:38, 33:47)
http://carsten.codimi.de/
PGP/GPG key on the pgp.net key servers,
fingerprint on my home page.

Ähnliche fragen