Aw: Re: Mac-Benutzerkonto auslagern

17/07/2011 - 09:30 von Andreas Stricker | Report spam
Am Samstag, 16. Juli 2011 11:53:14 UTC+2 schrieb Patrick Kormann:


DVD Images etc. sind das Eine, aber iPhoto Library? u.A. auch wegen
Aperture hab ich mir den Drobo Pro gekauft damals, in der irrigen Idee,
das Ding sei schnell.
Ich glaube nicht, dass du deine Photolibrary auf ein Netzlaufwerk legen
willst. Da macht das Arbeiten einfach keinen Spass.
Oder gar das ganze Userprofil?



Im Moment ist das ganze Userprofil ausgelagert (doch nicht dasjenige, auf dem ich hauptsàchlich arbeite, sondern ein separates mit den Librarys drauf). Làuft bis jetzt ganz anstàndig, doch ich habs auch noch nicht wirklich intensiv genutzt. Für mich làuft das Ganze immer noch unter Testphase. Und ich probier halt auch gern mal Dinge aus, nur um zu schauen, was möglich ist. ;-)

a.
 

Lesen sie die antworten

#1 Patrick Kormann
17/07/2011 - 12:51 | Warnen spam
Am 17.07.11 09:30, schrieb Andreas Stricker:

Im Moment ist das ganze Userprofil ausgelagert (doch nicht dasjenige, auf dem ich hauptsàchlich arbeite, sondern ein separates mit den Librarys drauf). Làuft bis jetzt ganz anstàndig, doch ich habs auch noch nicht wirklich intensiv genutzt. Für mich làuft das Ganze immer noch unter Testphase. Und ich probier halt auch gern mal Dinge aus, nur um zu schauen, was möglich ist. ;-)



Aha. Ja eigentlich bin ich auf Mac umgestiegen, weil ich nicht mehr
basteln will. Aber schon klar, manchmal packt es mich ja auch ;)
IMHO liegt nichts dagegen, ne Photolibrary einfach auf ein Netzlaufwerk
zu legen. Wenn man unterwegs ist, wird die halt einfach nicht gefunden.
Wenn man alt (?) gedrückt hàlt beim Start von iPhoto kann man auch eine
andere Lib laden. Kein Grund für ein eigenes Profil, IMHO.
Und die anderen Daten dann auf ein Netzlaufwerk... Kann man ja auch mit
Aliasen an die entsprechenden Stellen 'verlinken'.
2 Profile wàre mir zu kompliziert.

Gruss
Patrick

Ähnliche fragen