Aw: Re: Re: An der wievielten Position in der Reihe der Ordinalzahlen steht omega wenn 1 an 1. Stelle steht?

02/07/2011 - 21:07 von Albrecht | Report spam
Am Samstag, 2. Juli 2011 20:27:14 UTC+2 schrieb Franz Fritsche:

On Sat, 2 Jul 2011 01:20:15 -0700 (PDT), Albrecht wrote:

> Konsequenz, dass 0 die [erste] Ordinalzahl [ist], 1 die [zweite], etc.

So ist es.

> D.h. ordinal und kardinal fallen auseinander.

Huh? Wie kommst Du denn auf so was? Oben ist von der Ordinalzahl (!) 0 die
Rede. Und es wird gesagt, dass sie die kleinste -also erste- Ordinalzahl
ist, und zwar unter Benutzung eines [dt.] _Ordinalzahl-Wortes_. (Kardinal-
zahlen kommen da nicht vor.)

Wenn man nun neue Ordinalzahlwörter einführt, z. B. "0-te", "1-te", usw. -
unter Benutzung der üblichen Zahlzeichen (mittels Ziffern) - dann kann man
sagen:

0 ist die 0-te Kardinal-/Ordinalzahl
1 ist die 1-te Kardinal-/Ordinalzahl
:

usw. (Wobei hier "0-te" die Bedeutung von "erste", "1-te" die Bedeutung von
"zweite" usw. hat.)

Oder etwas umstàndlicher:

0 ist die Kardinal-/Ordinalzahl in der Reihe der natürlichen
Zahlen mit dem Index 0.

1 ist die Kardinal-/Ordinalzahl in der Reihe der natürlichen
Zahlen mit dem Index 1.

usw.

> Wodurch sollen aber die natuerlichen Zahlen gegenueber anderen Index-
> systemen ausgezeichnet sein wenn nicht dadurch, dass eben ordinal und
> kardinal identisch ist?

Sie sind es ja auch - keine Ahnung, was Du hast...

0 <-> Ordinalzahl 0
1 <-> Ordinalzahl 1
2 <-> Ordinalzahl 2
:

Wobei halt unter Benutzung der _historisch_ (d. h. _normalsprachlich_)
gegebenen Zahlwörter gilt: 0 ist die erste Kardinal-/Ordinalzahl, 1 ist die
zweite Kardinal-/Ordinalzahl, usw.




1 oder * : erste Ordinalzahl (1.), erste Kardinalzahl (eine Zahl, ein Element)
2 oder ** : zweite Ordinalzahl(1., 2.), zweite Kardinalzahl (zwei Zahlen, zwei Elemente
3 oder *** : dritte Ordinalzahl (1., 2., 3.), dritte Kardinalzahl (drei Zahlen, drei Elemente)
...

Man muss schon arg, aeh, "begriffsstutzig" sein, um diese einfache Logik zu ignorieren.

AS
 

Lesen sie die antworten

#1 Gus Gassmann
02/07/2011 - 21:20 | Warnen spam
On Jul 2, 4:07 pm, Albrecht wrote:
Am Samstag, 2. Juli 2011 20:27:14 UTC+2 schrieb Franz Fritsche:



> On Sat, 2 Jul 2011 01:20:15 -0700 (PDT), Albrecht wrote:

> > Konsequenz, dass 0 die [erste] Ordinalzahl [ist], 1 die [zweite], etc.

> So ist es.

> > D.h. ordinal und kardinal fallen auseinander.

> Huh? Wie kommst Du denn auf so was? Oben ist von der Ordinalzahl (!) 0 die
> Rede. Und es wird gesagt, dass sie die kleinste -also erste- Ordinalzahl
> ist, und zwar unter Benutzung eines [dt.] _Ordinalzahl-Wortes_. (Kardinal-
> zahlen kommen da nicht vor.)

> Wenn man nun neue Ordinalzahlwörter einführt, z. B. "0-te", "1-te", usw. -
> unter Benutzung der üblichen Zahlzeichen (mittels Ziffern) - dann kann man
> sagen:

>    0 ist die 0-te Kardinal-/Ordinalzahl
>    1 ist die 1-te Kardinal-/Ordinalzahl
>    :

> usw. (Wobei hier "0-te" die Bedeutung von "erste", "1-te" die Bedeutung von
> "zweite" usw. hat.)

> Oder etwas umstàndlicher:

>    0 ist die Kardinal-/Ordinalzahl in der Reihe der natürlichen
>    Zahlen mit dem Index 0.

>    1 ist die Kardinal-/Ordinalzahl in der Reihe der natürlichen
>    Zahlen mit dem Index 1.

>    usw.

> > Wodurch sollen aber die natuerlichen Zahlen gegenueber anderen Index-
> > systemen ausgezeichnet sein wenn nicht dadurch, dass eben ordinal und
> > kardinal identisch ist?

> Sie sind es ja auch - keine Ahnung, was Du hast...

>    0 <-> Ordinalzahl 0
>    1 <-> Ordinalzahl 1
>    2 <-> Ordinalzahl 2
>    :

> Wobei halt unter Benutzung der _historisch_ (d. h. _normalsprachlich_)
> gegebenen Zahlwörter gilt: 0 ist die erste Kardinal-/Ordinalzahl, 1 ist die
> zweite Kardinal-/Ordinalzahl, usw.

1 oder *   : erste Ordinalzahl (1.), erste Kardinalzahl (eine Zahl, ein Element)
2 oder **  : zweite Ordinalzahl(1., 2.), zweite Kardinalzahl (zwei Zahlen, zwei Elemente
3 oder *** : dritte Ordinalzahl (1., 2., 3.), dritte Kardinalzahl (drei Zahlen, drei Elemente)
...

Man muss schon arg, aeh, "begriffsstutzig" sein, um diese einfache Logik zu ignorieren.



Ja, oder in C programmieren...

Ähnliche fragen