Forums Neueste Beiträge
 

Aw: Re: Re: An der wievielten Position in der Reihe der Ordinalzahlen steht omega wenn 1 an 1. Stelle steht?

22/07/2011 - 12:13 von Albrecht | Report spam
Am Donnerstag, 21. Juli 2011 14:10:13 UTC+2 schrieb Franz Fritsche:

On Thu, 21 Jul 2011 04:14:12 -0700 (PDT), Albrecht wrote:

>>>
>>> Keine Ahnung was eine "potentiell uendliche Folge" sein soll. [Albrecht]
>>>

Tja, was soll man machen, Du bist halt eben auf mathematischem Gebiet
völlig unbedarft. Ich versuche dem zwar in meinen Antworten Rechnung zu
tragen durch entsprechende Vereinfachung der Sprache und entsprechend
ausführlicher Darlegung der zu erklàrenden (mathematischen) Sachverhalte,
aber ab und zu rutscht mir halt doch ein Wort heraus (bzw. verwende ich
einen Begriff) das (der) ein EIN KLEIN WENIG "anspruchsvoller" ist.

Tipp, vielleicht liest Du mal:
http://www.math.vanderbilt.edu/~schectex/courses/thereals/potential.html



Da steht nirgendwo etwas von einer "potentielle unendlichen Folge" bzw. "potentially infinite sequence" oder etwas in der Art.

Du gehst davon aus, dass man jede Bloedheit durch Internetlinks ausbuegeln kann, irrst Dich aber damit gewaltig.



>> Lass Dir doch von Professor Mückenheim erklàren, was potentielle
>> Unendlichkeit ist.

Das ist eine sehr gute Idee!

> "Potentielle Unendlichkeit" ist ein Begriff ... [Albrecht]

Bla, bla, bla.

> Was aber eine "potentiell unendliche Folge" sein soll, kann nur ein Amicus
> erklaeren ...

Du lebst wirklich in Deiner ganz eigenen Traumwelt, was? Herr Prof.
Mückenheim hat hier erst unlàngst folgendes geàußert:

"Der Binàre Baum ist selbst eine potentiell unendliche Folge und
enthàlt als Pfade nur potentiell unendliche Folgen." (WM)

[UPDATE:] Selbst ***Dein eigenes*** Gefasel hast Du offenbar schon
vergessen/verdràngt, oder was auch immer:

"Wir können eine Folge, die mit n indiziert ist als eine
potentiell unendliche Folge bezeichnen. Diese Folge ent-
steht aus einem unendlichen Prozess."

(Albrecht Storz, dsm, 24-02-2005, 14:06)




Dass Du nicht den Unterschied der Begriffe "potentielle Unendlichkeit" und "potentiell unendliche Folge" kapierst, ist mir schon klar. Dass eine Folge, die potentiell unendlich waere damit auch potentiell endlich waere, (womit die Begriffsbildung einfach nur misslungen ist, ein Potential impliziert immer auch die Moeglichkeit der Nichtausschoepung dieses Potentials) uebersteigt sowieso Deinen Horizont.

Du hast einfach den Fehler gemacht bei Deiner ewigen Zitiererei einmal etwas eigenes hineinzubringen - und bist prompt daran gescheitert. Sollte einen das wundern?

AS
 

Lesen sie die antworten

#1 Franz Fritsche
22/07/2011 - 12:59 | Warnen spam
On Fri, 22 Jul 2011 03:13:13 -0700 (PDT), Albrecht wrote:

Da steht nirgendwo etwas von einer "potentielle unendlichen Folge" bzw.
"potentially infinite sequence" oder etwas in der Art.



Hier aber: http://en.wikipedia.org/wiki/Actual_infinity

"Aristotle also distinguished between actual and potential infinities. An
actual infinity is something which is completed and definite and consists
of infinitely many elements, and according to Aristotle, a paradoxical
idea, both in theory and in nature. In respect to addition, a potentially
infinite sequence or a series is potentially endless; being a potentially
endless series means that one element can always be added to the series
after another, and this process of adding elements is never exhausted."

Vielleicht versteht Heiner Blöd ja _jetzt_ das von mir Gesagte:

| Natürlich ist klar, dass man, wenn man vom leeren Wort ausgeht, durch
| sukzessive Konkatenation [schrittweises Anhàngen] von '*' Deine "Folge"
|
| *, **, ***, ...
|
| erhàlt. (Allerdings nur als "potentiell unendliche" Folge.) :-)

MfG,
FF

Ähnliche fragen