AX-DLL und DefWindowProc

18/09/2012 - 11:15 von Heinz-Mario Frühbeis | Report spam
Hallo!

Was mich mal interessieren tàt:
Wieso "beißt" sich eigentlich (fast) immer ein DLL-Zugriff in der
DefWindowProc mit eben dieser (oder eben mit diesem)?

Bsp.:
Private Function MyDefWindowProc( hWnd As Long, Msg As Long, wParam As Long,
lParam As Long)
On Error Resume Next
Select Case Msg
Case WM_Size
MyEx_AX_DLL.DoSome ' (1)
Case WM_Paint
MyEx_AX_DLL.DoSome ' (1)
Case WM_MouseDown
MyEx_AX_DLL.DoSome ' (2)
End Select
End Function

(1)
Hier gibt es meistens (einck immer) einen Fehler, daß kein Zugriff auf die
DLL möglich ist.
(Die genaue Fehlerbeschreibung weiß ich immo nicht)
Wenn ich z. Bsp. eine Msg von einer hWnd zu einer anderen senden tàt, dann
gibt es keinen Fehler.

(2)
Hier wird anstandslos auf die DLL zugriffen und die Sub der DLL làuft durch

Wieso ist das so?
Ich könnte ja jetzt in jeder DLL ein API-Fenster generieren (denke ich mal,
aber es noch nie probiert) und dann dort auf Msg reagieren, aber das ist
doch nicht das "gelbe vom Ei", oder doch?!

Vllt. weiß man hier ja mehr.
Mit Gruß
Heinz-Mario Frühbeis
 

Lesen sie die antworten

#1 Magnus Warker
19/09/2012 - 12:33 | Warnen spam
Servus,

bei solchen Fragen ist die genaue Fehlermeldung immer wichtig.

Keine Arme, keine Kekse! :-)

Magnus

On 09/18/2012 11:15 AM, Heinz-Mario Frühbeis wrote:
Hallo!

Was mich mal interessieren tàt:
Wieso "beißt" sich eigentlich (fast) immer ein DLL-Zugriff in der
DefWindowProc mit eben dieser (oder eben mit diesem)?

Bsp.:
Private Function MyDefWindowProc( hWnd As Long, Msg As Long, wParam As
Long, lParam As Long)
On Error Resume Next
Select Case Msg
Case WM_Size
MyEx_AX_DLL.DoSome ' (1)
Case WM_Paint
MyEx_AX_DLL.DoSome ' (1)
Case WM_MouseDown
MyEx_AX_DLL.DoSome ' (2)
End Select
End Function

(1)
Hier gibt es meistens (einck immer) einen Fehler, daß kein Zugriff auf
die DLL möglich ist.
(Die genaue Fehlerbeschreibung weiß ich immo nicht)
Wenn ich z. Bsp. eine Msg von einer hWnd zu einer anderen senden tàt,
dann gibt es keinen Fehler.

(2)
Hier wird anstandslos auf die DLL zugriffen und die Sub der DLL làuft durch

Wieso ist das so?
Ich könnte ja jetzt in jeder DLL ein API-Fenster generieren (denke ich
mal, aber es noch nie probiert) und dann dort auf Msg reagieren, aber
das ist doch nicht das "gelbe vom Ei", oder doch?!

Vllt. weiß man hier ja mehr.
Mit Gruß
Heinz-Mario Frühbeis






This is Unix-Land. In quiet nights, you can hear the Windows machines
reboot.

Ähnliche fragen