Axway bringt Plattform für Interaktion und Datenintegration der nächsten Generation auf den Markt

03/11/2016 - 07:00 von Business Wire

Mit AMPLIFY™ erweitern Unternehmen ihre Omnichannel-Initiativen und erschließen Daten aus verschiedenen Systemen, Anwendungen und Geräten, um den Kundennutzen zu optimieren.

Axway (Paris:AXW), ein Katalysator für Transformation, hat heute Axway AMPLIFY™ vorgestellt. Mit dieser neuen Plattform für Interaktion und Datenintegration können Unternehmen die geschäftlichen Vorteile verschiedenster Datenquellen optimieren und in Kundenerlebnisse umwandeln. AMPLIFY ermöglicht es Entwicklern, Architekten und Administratoren, außergewöhnliche Ideen zu unterstützen wie Anwendungen, Konnektoren und Transformationen bis hin zu Workflows, Dashboards und Richtlinien.

Das Kundenerlebnis hat höchste Priorität: In einer von Forrester Research durchgeführten weltweiten Studie1 gaben die Führungskräfte von Unternehmen an, nach der Erhöhung der Umsätze besonderen Wert auf die Customer Experience zu legen. Die Optimierung des Kundenerlebnisses stellt eine immense Herausforderung dar. Denn die kontinuierlich steigenden Anforderungen digital versierter Endverbraucher führen dazu, dass sich Unternehmen nicht mehr allein auf traditionelle Omnichannel-Strategien verlassen können, um den Kunden mehr zu bieten als der Wettbewerb. Derzeit erlauben jedoch die meisten Backend-Services weder den Austausch von Daten zwischen internen Unternehmenseinheiten noch die Nutzung der Daten externer Partner, um Anforderungen und Verhaltensweisen von Kunden richtig vorherzusehen. Die Folge: eine fragmentierte Kundenansicht, mangelhafte Servicequalität und entgangene Umsatzpotentiale. Stattdessen sollten Unternehmen alle Informationen aus den unterschiedlichen Datenquellen (z. B. aus Enterprise-Systemen, Zuliefererprozessen und Partnerinteraktionen bzw. Cloud-Services, mobilen Geräten und vernetzten Maschinen) zu einem „Customer Experience Network“ zusammenbringen und so die Erwartungen der Kunden erfüllen.

AMPLIFY stellt eine einheitliche und sichere Umgebung sowohl lokal als auch in der Cloud bereit, mit der digitale Teams API-basierte Services bequem erstellen, ausführen und skalieren können. Außerdem erhalten Benutzer Zugriff auf einen offenen Marktplatz, um einen umfangreichen Katalog an vordefinierten Services durchsuchen, teilen und monetarisieren zu können. Zudem stehen unterstützende Dienste zur Verfügung, die als individuell anpassbare Templates inklusive umfangreicher API-Dokumentation die Bereitstellung neuer Services deutlich erleichtern.

Dank der umfassenden Funktionen von AMPLIFY können Unternehmen schnell messbare Ergebnisse erzielen:

  • AMPLIFY bietet eine agile, sichere und skalierbare Infrastruktur zur Datenintegration, mit der DevOps-Teams Datensilos rasch in konfigurierbare und API-fähige Services umwandeln können. Diese können wesentlich effizienter und kostengünstiger verwaltet werden. Ein globales Dienstleistungsunternehmen mit einer proprietären Datenbank mit 235 Millionen Geschäftsprofilen erhöhte seinen Umsatz um 10 Millionen Dollar in nur einem Jahr durch die Bereitstellung der Daten als Service mittels API-Technologie.
  • AMPLIFY beinhaltet ein umfassendes API Lifecycle Management, um das Potenzial vorhandener interner und externer Ressourcen zu erschließen und mobile, cloud- und IoT- basierte Erfahrungen zu schaffen sowie einen schnelleren ROI zu erzielen. Ein globaler Automobilhersteller führte neue Services für Verkehrssicherheit, Fahrkomfort, Infotainment und Versicherung ein und erhöhte den Abonnentenstamm auf 2 Millionen vernetzte Fahrzeuge mithilfe von APIs, die den Zugriff auf Fahrzeug-, Händler- und Umgebungsdaten deutlich vereinfachen.
  • Mit der Plattform ist eine App-Entwicklung möglich, die ein visuelles und praxisorientiertes Design, integrierte Tests und Anbindungen zu beliebigen Datenquellen unterstützt – über für mobile Lösungen optimierte APIs und unter Verwendung vorhandener JavaScript-Kenntnisse. Ein führender Immobilienhändler für Endverbraucher mit nahezu 18 Millionen Website-Besuchern im Monat konnte dadurch die Markteinführungszeiten für neue mobile Anwendungen um 40 Prozent verringern sowie die Kosten für eine plattformübergreifende, native Entwicklung um mehr als 50 Prozent reduzieren.
  • AMPLIFY unterstützt ein Community-Management, das das Onboarding-Verfahren für Partner und Entwickler von mehreren Tagen auf wenige Stunden verkürzt und IT-Abteilungen deutlich entlastet, indem einheitliche Workflows und Self-Service-Funktionen bereitgestellt werden. Einem Anbieter von Finanzdienstleistungen, der ACH-, Lockbox-, Kontenabstimmungs- und ähnliche Zahlungsprozesse von fast 1.200 Finanzpartnern verwaltet, ist es mit der Axway-Plattform gelungen, das Onboarding-Verfahren um 35 Prozent effizienter zu gestalten.
  • Durch integrierte Analysen, die echtzeitbasierte Informationen über den Zustand, die Performance und die Akzeptanz von Services liefern, lässt sich zukünftiges Wachstum vorhersagen und eine kontinuierliche Optimierung erreichen. Eine große Handelskette, die jeden Tag 800.000 Kunden bedient, kann heute die Bestellabwicklung besser überwachen und so gesperrte Aufträge im Wert von mehreren zehntausend von Euro am Tag vermeiden.

„Die Art und Weise, wie Unternehmen mit dem Thema Customer Experience umgehen, muss gründlich überdacht werden, da digitale Technologien inzwischen eng in alle Aspekte unseres Lebens eingebunden sind“, sagt Jeanine Banks, Executive Vice President, Global Products and Solutions von Axway. „Wir haben die AMPLIFY-Plattform entwickelt, um Unternehmen dabei zu helfen, den Wandel voranzutreiben und ihr ‚Customer Experience Network‘ richtig zu nutzen. Es geht um Umgebungen, die zusammenarbeiten, um virtuelle sowie physische Interaktionen mit Kunden in nahtlose, personalisierte digitale Erlebnisse zu verschmelzen.

Zeitgleich zur Markteinführung der AMPLIFY-Plattform gibt Axway Einblicke in künftige Innovationen – zusammengefasst in einem Projekt namens „Golden Gate“. Hierbei geht es um neue Vorstellungen von Lifecycle-Management-Lösungen zum Erstellen, Überwachen, Beteiligen, Verwenden und Messen von Interaktionen mit APIs sowie das Erstellen einer effizienteren Methode für das Onboarding und die Verwaltung von Communitys bestehend aus Mitarbeitern, Zulieferern, Partnern und Entwicklern. Das Golden Gate-Projekt wird zudem ein leistungsstarkes Framework für die Bereitstellung, Verwaltung und Skalierung Container-basierter Services beinhalten und sich lokal oder in der Cloud nutzen lassen. Es wird sich durch hohe Sicherheit auf Enterprise-Niveau und Hochverfügbarkeit auszeichnen und umfassende Visibilität herstellen. Die Markteinführung von „Golden Gate“ ist für 2017 geplant.

Erfahren Sie mehr über Axway AMPLIFY: www.axway.de/amplify.

Melden Sie sich an für die Premiere bzw. Live- und virtuelle On-Demand-Konferenz von Axway – Spark 2016 – die am 3. November stattfindet. Klicken Sie hier.

Axway auf Twitter: @Axway: #AxwayAMPLIFY #APIFirst #Digital Business #AxwaySpark

1. TechRadar™: Digital Experience Platform Technologies, Q3 2016, Forrester Research, Inc., 13. September 2016

Über Axway

Axway (Euronext: AXW.PA) ist ein Katalysator für Transformation. Dank Axway AMPLIFY™, der cloud-fähigen Datenintegrations- und Engagement-Plattform, ermöglichen wir es Unternehmen, Änderungen von Kundenerwartungen besser vorauszusagen, sich diesen anzupassen und sie entsprechend zu erfüllen. Unser ganzheitlicher API-first Ansatz verbindet Daten aller Systeme, versorgt Millionen von Apps und liefert Analysen in Echtzeit zum Aufbau eines Customer Experience Networks. Von der Idee bis zur Ausführung unterstützen wir mehr als 11.000 Organisationen in 100 Ländern dabei, sich auf die Zukunft vorzubereiten. Um mehr über Axway zu erfahren, besuchen Sie uns auf axway.de.

Contacts :

Axway
Susanne Vogler, +49 30/89 01-01 17
Senior Marketing Manager Germany
svogler@axway.com
oder
index Agentur GmbH
Astrid Michalik, +49 30/390 88 194
Seniorberaterin
axway@index.de


Source(s) : Axway

Schreiben Sie einen Kommentar