Back to the roots^W ^W mp3

28/02/2014 - 16:45 von Ulrich F. Heidenreich | Report spam
Guten Morgen!

Kaum hat meinereiner damit begonnen, seine neusten Silberlinge (nur
noch) als *.FLAC zu konservieren, kommt der "Aber Dein portabler Player
kann nur mp3"-Springteufel aus der Kiste. Wie also rückkonvertieren?

Tools dafür gibt es zwar wohl wie Sand am Meer, aber brauchbare, die
das auch batchen können? Auf der Suche danach bin ich zwar inzwischen
auf <http://www.flac-mp3.org/flac-to-mp3.html> gestoßen, aber das Teil
krankt wohl daran, die erzeugten MP3 entweder im FLAC-Quellverzeichnis
oder in einem frei wàhlbarem Ausgangsverzeichnis, dort aber alles in
eines gemanscht und nicht sauber nach \Interpret\Album\ getrennt
abzulegen. Beides irgendwie suboptimal.

Bevor ich weiter per Trial&Error nach einem geeignetem Tool suche: Kennt
von euch jemand was Passendes?

CU!
Ulrich
Bei Amazon kauft man via http://u-heidenreich.de/Amazon
In 9 Monaten und 27 Tagen ist Weihnachten.
7G92R 0T4L6 7DRV9 N2Q4I 38D0A 9XO4S SLW5R 2LGOM 6RNKA
Stellt euch vor, es ist Freitag und keiner geht hin!
 

Lesen sie die antworten

#1 Lothar Planitzer
28/02/2014 - 18:29 | Warnen spam
Ulrich F. Heidenreich schrieb:
das Teil
krankt wohl daran, die erzeugten MP3 entweder im FLAC-Quellverzeichnis
oder in einem frei wàhlbarem Ausgangsverzeichnis, dort aber alles in
eines gemanscht und nicht sauber nach \Interpret\Album\ getrennt
abzulegen. Beides irgendwie suboptimal.

Bevor ich weiter per Trial&Error nach einem geeignetem Tool suche: Kennt
von euch jemand was Passendes?



Der dbPoweramp Music Converter kann das. Dort kann man den Ausgangsordner
àußerst flexibel konfigurieren. Das Teil ist allerdings 'Löhnware':
http://www.dbpoweramp.com
Es gibt eine voll funktionsfàhige 21-Tage Trial Version zu Download.


Gruß Lothar

Ähnliche fragen