Backjup Lösung

22/09/2007 - 19:46 von Philipp Kraus | Report spam
Hallo zusammen,

ich muss mir nun mal Gedanken um eine sinnvolle Backuplösung (Soft- und
Hardware) machen. Ich habe meinen Sevrer (Ubuntu) mit Samba und
verschiedenen anderen Diensten laufen. Zusàtzlich Datenbanken (Postgres
und mySQL). Zusàtzlich sind insgesamt 5 Notebooks zeitweise mit dem
Server verbunden und sharen über Samba Dateien und benutzen die
Datenbanken zur Entwicklung.

Das aktuelle Datenvolumen das gesichert werden müsste sind ca. 150GB,
ich würde aber gerne irgendetwas der 250GB Grenze habe (0,5 TB wàre
gut). Das Backup kann tàglich, aber mind. wöchentlich laufen, d.h. ich
müsste einmal in den Woche ein vollstàndiges Backup machen. Nett wàren
da mehrere Medien, so dass ich ca. 4 Wochen die Daten zurück verfolgen
kann. Tàgliches Backup ist nicht zwingend erforderlich (wàre aber
nett), Snapshots z.B. alle 4 Stunden benötige. Das Backup kann die
ganze Nacht laufen und es sollen definitiv physikalisch getrennte
Medien sein.

Ich hatte mit die Rev-Laufwerke von Iomega angeschaut, finde ich
eigentlich wirklich nett, aber leider ist die Speicherkapazitàt zu
klein. Das ganze sollte möglich mit Linux eigenen Bootmittel laufen,
hatte da an einen Cron-Job gedacht, der mir die Dateien einfach mit
rsync o.à. kopiert.

Als Schnittstelle im Rechner habe ich IDE und USB 1 evtl könnte ich
noch auf eine 2.0 upgraden, aber ich würde gerne eine IDE Lösung haben.

Was könnt ihr empfehlen?

Vielen Dank

Philipp
 

Lesen sie die antworten

#1 helmut
22/09/2007 - 20:03 | Warnen spam
Hallo, Philipp,

Du (philipp.kraus) meintest am 22.09.07:

Hallo zusammen,

ich muss mir nun mal Gedanken um eine sinnvolle Backuplösung (Soft-
und Hardware) machen. Ich habe meinen Sevrer (Ubuntu) mit Samba und
verschiedenen anderen Diensten laufen. Zusàtzlich Datenbanken
(Postgres und mySQL). Zusàtzlich sind insgesamt 5 Notebooks zeitweise
mit dem Server verbunden und sharen über Samba Dateien und benutzen
die Datenbanken zur Entwicklung.

Das aktuelle Datenvolumen das gesichert werden müsste sind ca. 150GB,
ich würde aber gerne irgendetwas der 250GB Grenze habe (0,5 TB wàre
gut). Das Backup kann tàglich, aber mind. wöchentlich laufen, d.h.
ich müsste einmal in den Woche ein vollstàndiges Backup machen.



Ein àhnliches Problem wurde/wird gerade in
de.comp.os.unix.linux.hardware behandelt; "welches RAID ..."

Meine Empfehlung: "rsnapshot". Mindestens auf eine weitere Platte im
gleichen Rechner, besser auf eine Platte in einem anderen Rechner übers
Netz.
Firewire-Platte geht noch, USB könnte Dir andere Probleme bereiten.

http://arktur.de/Wiki/Zusatzprogramme:rsnapshot

Datenbanken: die musst Du getrennt sichern.

Viele Gruesse!
Helmut

Ähnliche fragen