Backup auf DVDs

22/09/2008 - 11:10 von Christian Braumann | Report spam
Ich möchte ein komprimiertes Backup meiner /home Partition inklusive
versteckter Dateien auf mehrere DVDs machen. Gibt es ein Shell-Skript
für diesen Zweck?
Und eins, womit ich dann spàter nur neue und verànderte Dateien
backuppen kann?

OpenSuse 10.3
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
22/09/2008 - 11:22 | Warnen spam
Am 22.09.2008, 11:10 Uhr, schrieb Christian Braumann :

Ich möchte ein komprimiertes Backup meiner /home Partition inklusive
versteckter Dateien auf mehrere DVDs machen. Gibt es ein Shell-Skript
für diesen Zweck?



Es gibt (als wohl schlechteste, aber einfache Lösung) "tar". Samt seinen
umfangreichen Optionen.
Schlecht deswegen, weil wenn ein Bit kaputt, dann ganzes Backup kaputt.
"cpio" könnte nützlich sein, kenne ich aber nicht.
In der c't war mal ein netter Ansatz mit "rsync", ich weiss aber nicht,
wie es da mit Kompression aussah. Jedenfalls kann man sich da ein Backup
basteln, das verschiedene Zeitpunkte einfach per Hardlinks platzsparend
verwaltet; d.h. auf unverànderte Dateien zum letzten Zeitpunkt wird
einfach ein Hardlink gesetzt, und nur neue Dateien kommen physikalisch
hinzu. Trotzdem sieht ein Backup-Zeitpunkt damit immer wie ein Vollbackup
aus. Wenn man das mit squashfs kombinieren würde/könnte... keine Ahnung...
Richtig "fett" geht es mit bacula, aber das ist ggf. etwas oversized, als
vollwertige Client/Server-Architektur mit Datenbankanbindung...

Und eins, womit ich dann spàter nur neue und verànderte Dateien
backuppen kann?



tar kennt so einen Modus, rsync auch von Haus aus. bacula kann das mit
Sicherheit, cpio weiss ich nicht.

Ansgar

Mails an die angegebene Adresse erreichen mich - oder auch nicht.
Nützliche Adresse gibt's bei Bedarf!
Mail to the given address may or may not reach me - useful address will be
given when required!

Ähnliche fragen