Forums Neueste Beiträge
 

Backup einzelner Tabellen

04/07/2008 - 08:24 von Gerome Muent | Report spam
Hallo zusammen,
ich möchte aus einer Windows-Anwendung heraus einzelne Tabellen einer
Datenbank sichern mit der Möglichkeit, sie spàter wieder einzuspielen.
Ich bin zwar schnell fündig geworden mit "BACKUP DATABASE". Da gehen
leider keine einzelnen Tabellen :-(
Meine Schnittstelle ist "nur" ODBC und SQL-Befehle.
Tools wie bcp kann ich nicht einsetzen.
Gibt es sowas wie eine STORED PROCEDURE oder was auch immer, um das zu
machen?

Hintergrund des ganzen, bevor jemand sagt: "Macht doch keinen Sinn, nur
einzelne Tabellen...":
Es handelt sich um die Übersetzungs-Software Across. Diese legt zig
Systemtabellen an, die ich nicht sichern muß, weil es einen eigenen
Mechanismus dafür gibt.
Ich habe eine Erweiterung programmiert, die 4 zusàtzliche Tabellen
anlegt. Im Vergleich zu den Systemtabellen nur einen winzige Datenmenge.
Und die möchte ich halt gerne sichern.

Danke für Tips, Bernd

BM ComputerServices, Schwedenstr. 13, 13357 Berlin
Programmierung, Webdesign, Internet, Layout und Grafik
Tel.: 030/20649400, mobil 0175/7419517
Web: http://www.bmservices.de, eMail: kontakt@bmservices.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Henry Habermacher
04/07/2008 - 08:47 | Warnen spam
Hallo Gerome

"Gerome Muent" wrote in message
news:g4kfva$uue$

ich möchte aus einer Windows-Anwendung heraus einzelne Tabellen einer
Datenbank sichern mit der Möglichkeit, sie spàter wieder einzuspielen.
Ich bin zwar schnell fündig geworden mit "BACKUP DATABASE". Da gehen
leider keine einzelnen Tabellen :-(
Meine Schnittstelle ist "nur" ODBC und SQL-Befehle.
Tools wie bcp kann ich nicht einsetzen.
Gibt es sowas wie eine STORED PROCEDURE oder was auch immer, um das zu
machen?



Das geht per Backup nicht.
Wie wàr's die Tabellen einfach in eine neue, leere Datenbank zu kopieren und
diese Datenbank dann zu backupen? Es stellt sich sowieso die Frage, ob es
nicht besser wàre, deine Tabellen in einer eigenen Datenbank zu halten.
Könnte ja durchaus sein, dass bei einer Neuinstallation eine bestehende
Datenbank (inklusive Deiner Erweiterungen) gelsöcht und neu angelegt wird.

Alternativen z.B. DTS, rsp. SSIS in SQL2005 oder wenn irgendwo rumliegend:
Access und dort einfach die Tabellen über ODBC einlinken und dann über ein
SELECT ... INTO Statement in eine lokale MDB ziehen.

Die Möglichkeiten sind grenzenlos, einzelne Tabellen von einer Datenbank
abzuziehen.

Gruss
Henry

Microsoft MVP Office Access
Keine E-Mails auf Postings in NGs. Danke.
Access FAQ www.donkarl.com

Ähnliche fragen