Backup-Installer erstellen

05/01/2014 - 19:50 von Michael Schuerig | Report spam
Bisher sehen meine Backups so aus, dass ich bis auf ein paar Ausnahmen
das komplette Dateisystem sichere. Das ist praktisch, weil ich auf diese
Weise sehr schnell wieder arbeitsfàhig bin, wenn etwa eine Platte defekt
ist. Nachteilig ist, dass so ein Backup viel Platz braucht und auch
inkrementell recht lange dauert.

Zusàtzlich zu dem obigen Verfahren hàtte ich gerne ein weiteres. Ich
würde gerne regelmàßig einen Installer erstellen und auf einen bootfàhig
USB-Stick schreiben, der

* optional das Plattenlayout wieder herstellt (also partitioniert und
formatiert)
* alle zuvor installierten Pakete aus dem Debian-Repository installiert
* die gesicherte Konfiguration (also praktisch /etc) wieder herstellt
* konfigurierbare Verzeichnisse (etwa /usr/local) wieder herstellt

Mir geht es darum, das System zu sichern und wieder herzustellen. Backup
von /home und anderen Daten müsste so ein Installer nicht leisten.

Ich habe natürlich geschaut, ob es da ein passendes Debian-Paket gibt
und bin beinahe sicher, dass es das tut. Nur gefunden habe ich es nicht.

Michael

Michael Schuerig
mailto:michael@schuerig.de
http://www.schuerig.de/michael/


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: http://lists.debian.org/4254778.iGhYpWYlG5@fuchsia
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Schuerig
05/01/2014 - 21:40 | Warnen spam
On Sunday 05 January 2014 21:03:11 Dirk Griesbach wrote:
Am Sun, 05. Jan 2014 um 19:48:42 +0100 schrieb Michael Schuerig:
> Mir geht es darum, das System zu sichern und wieder herzustellen.
> Backup von /home und anderen Daten müsste so ein Installer nicht
> leisten.
Der Klassiker: dd, wahlweise durch gzip et al. gejagt. Ich mache das
manchmal von einer live-CD, die komplett im RAM làuft und ich
dementsprechend das gezippte Image auf eine DVD brennen kann. Für die
Partitionsstruktur gibt es fdisk und Freunde.

Oder du schaust dir das Paket bootcd an. Das erstellt eine Live-CD aus
deinem aktuellen System und kann auch von dieser das System auf
Platte schreiben. Eine Anleitung für USB-Stück liegt bei.



Das sind beides Ansàtze, die ein anderes Problem lösen. Ich möchte ja
gerade *nicht* das gesamte (File-)System sichern, sondern nur das, was
nötig ist, um das System wieder herzustellen. Statt also alle
ausgepackten Dateien eines Debian-Pakets auf dem Backup-Medium zu
speichern, soll sich der gewünschte Installer nur Name + Version des
Pakets merken und bei Bedarf aus dem Repo neu installieren.

Michael

Michael Schuerig
mailto:
http://www.schuerig.de/michael/


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen