[Backup] Migration von NetBackup auf Symantec Backup Exec 12

26/08/2008 - 07:54 von Marco Kernmeier | Report spam
Hallo,

ich möchte mal erfahrere User fragen, wie sie an meiner Stelle vorgehen
würden.
Momentan nutze ich das àltere NetBackup 6 von Veritas, würde aber gerne
alles nach Symantec Backup Exec 12 migrieren.
Es gestaltet sich in so fern schwer, weil hiermit Produktivserver gesichert
werden und daher alles reinubgslos verlaufen sollte.

Würdet ihr es gleich an dem bisherigen Server machen? Hàtte natürlich den
Nachteil, daß dann der Ursprungszustand nicht mehr wiederherstellbar wàre.

Oder lieber parallel auf einem anderen Server aufbauen?

Was noch problematisch sein könnte sind die Remote Agents. Ich müsste dann
auf allen Remote Servern den bisherigen Remote Agent deinstallieren, Server
neustarten, dann den neuen Installieren etc..

Làßt sich sowas nicht anders handhaben? Würde ungern soviele Neustarts
machen.

Würde mich über weitere Lösungsvorschlàge freuen
 

Lesen sie die antworten

#1 Nils Kaczenski [MVP]
26/08/2008 - 12:18 | Warnen spam
Moin,

Marco Kernmeier schrieb:
Momentan nutze ich das àltere NetBackup 6 von Veritas, würde aber gerne
alles nach Symantec Backup Exec 12 migrieren.



naja, mit migrieren wird da nicht viel sein. Du wirst halt die neue
Backup-Umgebung einrichten und die alte entfernen.

Es gestaltet sich in so fern schwer, weil hiermit Produktivserver gesichert
werden und daher alles reinubgslos verlaufen sollte.



Naja. Irgendwie klar bei Backup. ,-)

Würdet ihr es gleich an dem bisherigen Server machen? Hàtte natürlich den
Nachteil, daß dann der Ursprungszustand nicht mehr wiederherstellbar wàre.
Oder lieber parallel auf einem anderen Server aufbauen?



Mit "Server" meinst du hier den Backup-Server, auf dem NB bzw. BE
installiert ist? Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du einen neuen
Server für BE einrichten. Das gibt dir den Vorteil, dass du ohne allzu
großen Aufwand in der Lage bist, bei Bedarf eines der alten Backups
wiederherzustellen.

Was noch problematisch sein könnte sind die Remote Agents. Ich müsste dann
auf allen Remote Servern den bisherigen Remote Agent deinstallieren, Server
neustarten, dann den neuen Installieren etc..



Ja.

Làßt sich sowas nicht anders handhaben? Würde ungern soviele Neustarts
machen.



Ich denke nicht.


Schöne Grüße, Nils

Nils Kaczenski - MVP Windows Server
www.faq-o-matic.net
Antworten bitte nur in die Newsgroup!
PM: Vorname at Nachname .de
https://mvp.support.microsoft.com/p....Kaczenski

Ähnliche fragen