Backup mit Totalcommander - Lange Dateinamen

27/11/2008 - 12:42 von Uwe Kotyczka | Report spam
Hallo, ich suche eine Backuplösung für einen
PC in einer àlteren Werkzeugmaschine. Der PC
ist so in die Maschine eingebaut, daß man nicht
ohne größeren Aufwand rankommt. Festplatte
ausbauen und spiegeln kommt also nicht in Frage.

Es gibt kaum Schnittstellen, lediglich COM,
LPT und Diskettenlaufwerk. Kein CD-ROM.

BS ist Win95. (Update kommt nicht in Frage.)

Bisher wurden Backups mit der Kombination
Totalcommander (Notebook mit Win98SE) und
LptDos (Werkzeug-PC) über ein gekreuztes
Parallelkabel gemacht. Allerdings kann LptDos
keine langen Dateinamen.
Bisher ist der Ernstfall noch nicht eingetreten,
daß ein Backup komlett zurückzuspielen war.
Ich könnte mir allerdings vorstellen, daß die
auf 8.3 gekürzten Namen Schwierigkeiten machen.

Um die langen Dateinamen zu unterstützen habe ich
Totalcommander auch auf den Werkzeug-PC gespielt
und dort als Server verwendet. Nun kann ich
den kompletten Inhalt der Festplatte übertragen
und erhalte die langen Dateinamen.

Dachte ich. Leider werden aber bei der Port-Verbindung
Totalcommander<->Totalcommander nicht alle Dateien
übertragen. Es fehlen sogar ganze Verzeichnisse.
Wenn ich das richtig sehe, alle, die mit dem Attribut
"versteckt" oder "System" gekennzeichnet sind.

Weiß jemand, ob man Totalcommander irgendwie beibringen
kann, wirklich alle Dateien zu übertragen? Es gibt
zwar den Menüpunkt
"Netz" -> "FTP Versteckte Dateien anzeigen",
aber der scheint ja nur für die Punktdateien in
UNIX-artigen System gedacht zu sein. Jedenfalls
hilft mir das nicht weiter.

Was gàbe es denn sonst für Möglichkeiten?

TIA
 

Lesen sie die antworten

#1 Johann v. Piverling
27/11/2008 - 12:59 | Warnen spam
Uwe Kotyczka wrote:


Was gàbe es denn sonst für Möglichkeiten?

TIA



wir haben was àhnliches und ganz ehrlich:
betreibe 1x den Aufwand und spendiere dem Ding ne Netzwerkkarte und
hànge es ins Netzwerk oder gehe per X-Kabel an ein Notebook.
Da Windows95 mit USB (fast) nix am Hut, hatte ist das die beste und
zukunftssicherste Lösung und ein LAN-Kabel bekommt man auch irgendwie
aus dem Maschinengehàuse ans Tageslicht verlegt.

bye

Ähnliche fragen