Backup schlägt manchmal fehl ohne Log

23/09/2008 - 19:12 von Boris | Report spam
Moin zusammen,


ich habe vor einiger Zeit unserem alten Windows 2000 Server abglöst durch
einen SBS Server 2003 R2. Die Backupmimik, die jahrelang prima funktioniert
hat, macht hier Schwierigkeiten. In einem von drei Fàllen làuft sie einfach
nicht durch und làsst die Protokolldatei einfach leer.

Durch Zeit- und Datums-Ausgaben in eine separate Log-Datei kann ich sehen,
dass das Backup làuft, aber nach exakt 31 Minuten beendet wird. Im
Ereignisprotokoll sehe ich nichts, außer, dass die SQL-Instanzen gestoppt und
wieder gestartet werden.

Ich frage mich, was da passieren kann!? Vielleicht hat hier einer eine Idee?

So sieht mein Script aus:


net stop MSSQL$MY_SV_SE01

date /T >> backup_prot.log
time /T >> backup_prot.log
echo "Backup Start" >> backup_prot.log

c:\windows\system32tbackup.exe backup
"@C:\Programme\BackupControl\Data_Backup.bks" /n "NordLabs-Tape" /d
"DataBackup" /v:yes /r:no /rs:no /hc:on /m normal /j "Data_Backup" /l:s /p
"LTO Ultrium" /um

copy "c:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Lokale
Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Windows NT\NTBackup\data\*.*"
"C:\Programme\BackupControl\*.*"

date /T >> backup_prot.log
time /T >> backup_prot.log
echo "Backup Ende" >> backup_prot.log

net start MSSQL$MY_SV_SE01
 

Lesen sie die antworten

#1 Tobias Redelberger \(MVP -SBS\)
23/09/2008 - 19:58 | Warnen spam
Moinsen,

ich habe vor einiger Zeit unserem alten Windows 2000 Server abglöst durch
einen SBS Server 2003 R2. Die Backupmimik, die jahrelang prima
funktioniert
hat, macht hier Schwierigkeiten. In einem von drei Fàllen làuft sie
einfach
nicht durch und làsst die Protokolldatei einfach leer.

Durch Zeit- und Datums-Ausgaben in eine separate Log-Datei kann ich sehen,
dass das Backup làuft, aber nach exakt 31 Minuten beendet wird. Im
Ereignisprotokoll sehe ich nichts, außer, dass die SQL-Instanzen gestoppt
und
wieder gestartet werden.

Ich frage mich, was da passieren kann!? Vielleicht hat hier einer eine
Idee?

So sieht mein Script aus:



Mööp!!!

Nimm das SBS-integrierte SBS-Backup
(Serververwaltungskonsole->Standardverwaltung->Sicherung), sichere Deine
Daten damit vollstàndig auf ein vertrauenswürdiges Medium, beachte den
nötigen Speicherplatz und auf die richtige Formatierung (z.B. bei USB bzw.
Netzlaufwerken mit NTFS anstatt FAT32 (Stichwort: keine Begrenzung auf
<=4GB-Dateien)) und nötigen Berechtigungen.

Mach ggf. mittels des SQL Management-Studio vor dem eigentlichen SBS-Backup
ein Voll-Backup und tagsüber Differentials der von Dir gewünschten
SQL-Datenbanken, die sich NICHT im "Einfachen Wiederherstellungsmodus" (s.a.
Simple vs. Full Recovery Model*) befinden.

Hintergrundinformationen:

Backing Up and Restoring Windows Small Business Server 2003
http://technet.microsoft.com/en-us/...08165.aspx

* Backing Up and Restoring Databases in SQL Server
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms187048(SQL.90).aspx


Nebenbei: Ich hoffe, Du hast den SBS 203 R2 nach Installationsanleitung von
Microsoft (s.u.) installiert und bist NICHT Deinen eigenen Weg gegangen (wie
beim Backup), da Du Dich sonst in einem nicht-supporteten Zustand befindest.

SBS 2003 - Getting Started
http://technet.microsoft.com/en-us/...07941.aspx

Tobias Redelberger
StarNET Services (HomeOffice)
Schoenbornstr. 57
D-97440 Werneck
Tel: +49 (9722) 4835
Mobil: +49 (179) 25 98 341
Email:
Web: http://www.starnet-services.net

Ähnliche fragen