Backupanfrage und Timeout

08/07/2008 - 16:50 von Ronny | Report spam
Hallo,

ich führe gerade ein paar Skalierungstests mit einem MSSQL Server 2005
durch. Und zwar sollen Backups durchgeführt werden (Full, Diff, Inc).

Derzeit habe ich das Problem, dass bei größeren Datenbanken ein Timeout
durch die ADO Schnittstelle kommt. Also hab ich das Standard-Timeout auf 0
gesetzt.

Nun kann ich minutenlang warten und die Anfrage wird einfach nicht
abgeschlossen.

Hier kurz die SQL Anfrage zum INC Backup.
BACKUP LOG test TO DISK =
'c:\temp\dbbackup\1_inc\2008_7_8_16_36_29_26668687#test.inc'

Die Datenbank selbst ist derzeit mit Dummydaten gefüllt. Und zwar besteht
sie aus 13000 Tabellen mit jeweils 1000 Eintràgen, wobei nur eine Spalte (id)
definiert ist. Im Grunde sollte das noch kein Problem darstellen.

Ein Full-Backup funktioniert problemlos und ist in ca. 15 Sekunden
abgeschlossen. Selbst wenn ich nur einen Datensatz oder gar keinen àndere,
wird das incrementelle Backup nicht fertig.

Bei kleineren Datenbanken (weniger Tabellen und weniger Eintràge pro
Tabelle) klappt das allerdings bestens.

Kann mir jemand einen Tipp geben, warum das so lange dauert? Es wird sogar
eine inkrementelle Backupdatei angelegt, jedoch wird die Anfrage nicht
beendet. Die Größe der Datei àndert sich allerdings nicht mehr und bleibt 1,4
MB. Sobald ich den Backupprozess manuell abbreche, wird die Datei gelöscht.

Vielen Dank und
MFG,
Ronny
 

Lesen sie die antworten

#1 Elmar Boye
08/07/2008 - 18:45 | Warnen spam
Hallo Ronny,

Ronny schrieb:
ich führe gerade ein paar Skalierungstests mit einem MSSQL Server 2005
durch. Und zwar sollen Backups durchgeführt werden (Full, Diff, Inc).
Nun kann ich minutenlang warten und die Anfrage wird einfach nicht
abgeschlossen.

Hier kurz die SQL Anfrage zum INC Backup.
BACKUP LOG test TO DISK =
'c:\temp\dbbackup\1_inc\2008_7_8_16_36_29_26668687#test.inc'



das ist kein inkrementelles Backup (das es beim SQL Server nicht gibt)
sondern ein Protokollsicherung (oder englisch Log Backup).
Und Du solltest die Terminologie dafür verwenden - sonst gibts nur
Verwirrung. Zur Begriffsklàrung siehe auch:
<URL:http://de.wikipedia.org/wiki/Datensicherung>
und <URL:http://msdn.microsoft.com/de-de/lib...7.aspx>

Ein Full-Backup funktioniert problemlos und ist in ca. 15 Sekunden
abgeschlossen. Selbst wenn ich nur einen Datensatz oder gar keinen àndere,
wird das incrementelle Backup nicht fertig.



Könnte es sein, dass Dein Protokoll durch das Befüllen mit Dummy
und andere Tests mehr sehr groß geworden ist?

Schau zunàchst mal wie groß Deine Protokolldatei ist.

Führe den obigen Befehl mal über das Management Studio aus,
und füge für Status Meldung die STATS = 1 Option an.

Gruß Elmar

Ähnliche fragen