Forums Neueste Beiträge
 

Badblocks vs SMART

11/03/2014 - 02:00 von Michael Schuerig | Report spam
Gestern hat eine meiner externen Backup-Platten das Leben ausgehaucht;
WD Green 1,5TB, genau 4 Jahre alt.

$ sudo badblocks -v /dev/sdf
[...]
Pass completed, 1464576920 bad blocks found. (1464576920/0/0 errors)

Bemerkenswerterweise hat SMART davon nichts mitbekommen:

$ sudo smartctl -a /dev/sdf

[...]
START OF INFORMATION SECTION ==Model Family: Western Digital Caviar Green
Device Model: WDC WD15EADS-00S2B0
[...]

START OF READ SMART DATA SECTION ==SMART overall-health self-assessment test result: PASSED

[...]
9 Power_On_Hours [...] 650
[...]

SMART Error Log Version: 1
No Errors Logged

SMART Self-test log structure revision number 1
Num Test_Description Status Remaining
LifeTime(hours) LBA_of_first_error
# 1 Extended offline Completed without error 00% 647
-
[...]

Der letzte Test (#1) ist gelaufen, *nachdem* ich vom Kernel schon
massenweise Fehlermeldungen im Syslog hatte.

Hàtte die Platte bzw. SMART das nicht mitbekommen müssen?

Michael

Michael Schuerig
mailto:michael@schuerig.de
http://www.schuerig.de/michael/


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/19103483.oOvBqFcx6J@fuchsia
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Schuerig
11/03/2014 - 21:00 | Warnen spam
On Tuesday 11 March 2014 01:54:15 Michael Schuerig wrote:
Gestern hat eine meiner externen Backup-Platten das Leben ausgehaucht;
WD Green 1,5TB, genau 4 Jahre alt.



Es sieht ganz so aus, als hàtte ich meiner Platte unrecht getan. Der
Fehler liegt vermutlich im USB-Adapter des Gehàuses (Revoltec Alu Guard
USB2.0/eSATA RS047). Oder war's das USB-Kabel?

Ich habe die Platte an einem anderen Rechner per eSATA angeschlossen und
badblocks -w hat 5 Stunden Muster darauf geschrieben und liest nun.
Bisher fehlerfrei, was nicht mit dem USB 2.0-Ergebnis zusammen
passt. wonach praktisch alle Blöcke fehlerhaft sein müssten.

Tja, wenn einfach die Platte hinüber gewesen wàre, dann wàr's einfach.
Jetzt muss ich herausfinden, welchem Teil ich in Zukunft nicht mehr
trauen kann.

Michael

Michael Schuerig
mailto:
http://www.schuerig.de/michael/


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen