Bahn Klimaanlagen

16/07/2010 - 10:45 von Carla Schneider | Report spam
Vor vielen Jahren war ich mal bei einem Tag der offenen Tuer in Muenchen,
und habe dort erfahren dass die Kaeltemaschine dort nicht wie im Kuehlschrank
durch Verdampfung eines Kaeltemittels funktioniert sondern
durch Expansion eines Gases in einer Expansionsmaschine.

Nach
http://www.br-online.de/wissen/ice-...185153.xml
scheinen aber die ICE Klimaanlagen nach den herkoemmlichen Prinzip
zu funktionieren.
Weiss jemand welches Prinzip in welchen Zuegen eingesetzt wird ?

Eine Klimaanlage mit Verfluessigung bekommt Probleme
wenn die Aussentemperatur ueber der kritischen Temperatur
des Kaeltemittels liegt - weil es dann nicht mehr verfluessigt werden kann.
Fuer Autos werden ja jetzt Klimaanlagen mit CO2 als Kaeltemittel propagiert -
kritische Temperatur 31°C - d.h. mit Verdampfung geht es da auch nicht.
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Warkus
16/07/2010 - 12:03 | Warnen spam
Am 16.07.10 10.45, schrieb Carla Schneider:
Vor vielen Jahren war ich mal bei einem Tag der offenen Tuer in Muenchen,
und habe dort erfahren dass die Kaeltemaschine dort nicht wie im Kuehlschrank
durch Verdampfung eines Kaeltemittels funktioniert sondern
durch Expansion eines Gases in einer Expansionsmaschine.

Nach
http://www.br-online.de/wissen/ice-...185153.xml
scheinen aber die ICE Klimaanlagen nach den herkoemmlichen Prinzip
zu funktionieren.
Weiss jemand welches Prinzip in welchen Zuegen eingesetzt wird ?



ICE 3 arbeitet mit Gasexpansion, alle anderen klimatisierten Züge mit
Kàltemittel (AFAIK).

mawa
http://www.prellblog.de

Ähnliche fragen