Bandbreite für WSUS-Windows-Updates zwischen Standorten mit ISA einschränken

29/01/2009 - 11:58 von Ray Munzinger | Report spam
Hallo NG,

wir haben 3 Standorte, die über je einen ISA2004 und entsprechender VPN
miteinander verbunden sind.
Am Hauptstandort haben wir einen WSUS der die Updates an alle Standorte
verteilt.
Problem:
die Aussenstandorte arbeiten grösstenteils mit Citrix-Anwendungen auf den
Servern bei uns.
D.h. BITS auf den Clients hat nicht viel zu tun und beginnt das
herunterladen der Patches.
Im aktuellen Fall .Net-Framework-Service-Pack (220MB).
Das ganze dann z.B. am Standort Frankreich mit 20 Usern. => 4GB an Daten,
die zeitgleich über die VPN aus D gezogen werden.
Natürlich packt das die Leitung so gut wie gar nicht.
Das heißt: Citrix ist extrem tràge, bzw. z.T. nicht erreichbar.

Kann man mit ISA das ganze irgendwie steuern, dass die Updates nur mit einer
gewissen maximalen Bandbreite an die Standorte verteilt werden?

Danke

Ray
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Gröbner [MVP]
29/01/2009 - 12:02 | Warnen spam
Hallo Ray,

also Bandbreitenbeschrànkung kann man im ISA nicht konfigurieren, ohne, dass
du Zusatzsoftware verwendest, wie bsplitter oder fairshare.

Du könntest aber an den Außenstellen einen WSUS installieren, der einmalig
synchronisiert, zu einer Zeit in der niemand arbeitet, dann muss das Update
nur einmal gezogen werden.

Gruß

Christian

Christian Gröbner
MVP Forefront
Hilfe & Infos rund um den ISA Server: http://www.msisafaq.de !!!!

Das Handbuch zum ISA 2006 - http://www.msisafaq.de/buch/
"Ray Munzinger" schrieb im Newsbeitrag
news:
Hallo NG,

wir haben 3 Standorte, die über je einen ISA2004 und entsprechender VPN
miteinander verbunden sind.
Am Hauptstandort haben wir einen WSUS der die Updates an alle Standorte
verteilt.
Problem:
die Aussenstandorte arbeiten grösstenteils mit Citrix-Anwendungen auf den
Servern bei uns.
D.h. BITS auf den Clients hat nicht viel zu tun und beginnt das
herunterladen der Patches.
Im aktuellen Fall .Net-Framework-Service-Pack (220MB).
Das ganze dann z.B. am Standort Frankreich mit 20 Usern. => 4GB an Daten,
die zeitgleich über die VPN aus D gezogen werden.
Natürlich packt das die Leitung so gut wie gar nicht.
Das heißt: Citrix ist extrem tràge, bzw. z.T. nicht erreichbar.

Kann man mit ISA das ganze irgendwie steuern, dass die Updates nur mit
einer gewissen maximalen Bandbreite an die Standorte verteilt werden?

Danke

Ray

Ähnliche fragen