BARC sieht Handlungsbedarf bei der Integration IT-gestützter Planungsprozesse – BOARD bietet Lösung

14/03/2014 - 07:00 von Business Wire

BARC sieht Handlungsbedarf bei der Integration IT-gestützter Planungsprozesse – BOARD bietet LösungMarktanalyst BARC empfiehlt die Abbildung des gesamten Planungsprozesses in einem einzigen Werkzeug um unnötige Zusatzaufwände im Planungsprozess zu vermeiden – eine Bestätigung für BI&CPM-Hersteller BOARD und seine Produktstrategie..

Das BARC-Institut und der Internationale Controller Verein (ICV) haben in einer der größten Studien ihrer Art über 400 Unternehmer aller Branchen aus der DACH-Region zu ihren Planungsmethoden und -werkzeugen befragt.

“The Planning Survey 14” kommt zu dem Ergebnis, dass bei der Zusammenführung von operativer und strategischer Planung sowie bei der Integration der Planung mit weiteren Performance Management-Prozessen Nachholbedarf besteht. Optimierungspotenzial zeichnet sich insbesondere hinsichtlich der Softwarenutzung ab: 71 Prozent der Befragten gaben an, ihren Planungsprozess mit mehreren Werkzeugen abgedeckt zu haben, 86 Prozent nannten Microsoft Excel als ausschließlich oder im Verbund verwendete Planungslösung.

„Die Studienergebnisse zeigen, dass Planungsprozesse, die mit Excel stand-alone oder auch einer Kombination verschiedener Werkzeuge unterstützt werden, häufiger Probleme aufweisen und deutlich länger dauern. Die Abbildung des Planungsprozesses in einem einheitlichen Werkzeug spart Zeit und Ressourcen.“, so Dr. Christian Fuchs, Senior Analyst bei BARC. „BOARD eignet sich dank seines All-in-one-Ansatzes bestens für diese Zwecke. Es bietet Unternehmen aller Branchen ein anwenderfreundliches, leistungsstarkes Werkzeug, das die unternehmensweite Integration von Planungs- und Performance Management-Prozessen erlaubt und diese nahtlos mit Business Intelligence-Anwendungen verbindet.“, erklärt Bodo Herlyn, Geschäftsführer von BOARD Deutschland.

Ein weiterer Vorteil der Verwendung einer integrierten Planungslösung liegt laut BARC in der effizienteren Umsetzung von Anpassungen im Planungsprozess, die gemäß der Studienergebnisse bei 84 Prozent der befragten Unternehmen einmal jährlich vorgenommen werden.

Laut der BARC-Anwenderbefragung „The BI Survey 13“ hat sich BOARD am häufigsten als Standardlösung gegen andere im Unternehmen verwendete Performance Management-Werkzeuge durchgesetzt. Zu den Unternehmen, die BOARD erfolgreich einsetzen, gehören unter anderem Acer, HanseMerkur, KUKA, Nike, Ricola und die US Navy.

Eine ungekürzte Fassung der BARC-Studie „The Planning Survey 14“ sowie BOARDs Ergebnisse im Rahmen des „The BI Survey 13“ stehen zum kostenlosen Download auf http://www.board.de zur Verfügung.

Über BOARD:

BOARD International ist ein weltweit führender Anbieter von Software zur Verbesserung der Geschäftsergebnisse durch effektivere Entscheidungsfindung. Dank der nahtlosen Verschmelzung von Business Intelligence (BI) und Corporate Performance Management (CPM) in einem Produkt ermöglicht BOARDs Management Intelligence-Lösung Unternehmen, eine einheitliche Sicht auf ihre Business Performance und somit eine einzige Version der Wahrheit zu erreichen. Seit 1994 hat BOARD so über 2.500 Organisationen zu besserer Unternehmensleistung durch bessere Entscheidungen verholfen. BOARD verfügt über ein weltweites Netzwerk an Niederlassungen, Distributoren und lokalen Partnern.

Contacts :

BOARD
Sandra Bartl
Marketing Manager
Tel: +49 6172 1711730
sbartl@board.com


Source(s) : BOARD International

Schreiben Sie einen Kommentar