Base-JDBC-grottenlahm

27/09/2007 - 18:15 von Erkan Yanar | Report spam
Ich habe hier einige Applikation in Base geschrieben. Die sind grottenlahm.
Der Rechner hat 1GByte Ram und der Prozessor ist auch eher gelangweilt.

Ist OO über JDBC generell etwas lahm? Könnte ODBC einiges performanter
gestalten?

Wie beschleunigt man OO-Anwendungen? (Entschlackt diese?)

tschazu
erkan


über den grenzen muß die freiheit wohl wolkenlos sein
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Kirsch
28/09/2007 - 09:55 | Warnen spam
Am 27.09.2007 18:15 schrieb Erkan Yanar:
Ich habe hier einige Applikation in Base geschrieben. Die sind grottenlahm.
Der Rechner hat 1GByte Ram und der Prozessor ist auch eher gelangweilt.

Ist OO über JDBC generell etwas lahm? Könnte ODBC einiges performanter
gestalten?




Deine Informationen sind so mager, dass man dazu kaum was sagen kann.
Wie wàre es, wenn Du erstmal rausfindest, *wo* Dein Engpass liegt?
Dazu könntest Du z.B. die "grottenlahmen" Queries Deiner Datenbank
*direkt* vorwerfen und gucken, ob sie dann fliegen.

Trivialerweise verlangsamen sowohl JDBC als auch ODBC alle
Datenbankanwendungen. Und wenn Du Dir mal das Innere von z.B. unixODBC
angesehen hast, dann wunderst Du Dich eher darüber, dass Du überhaupt
noch vor Deiner Verrentung eine Antwort von der Datenbank bekommst.

Wie beschleunigt man OO-Anwendungen? (Entschlackt diese?)



Mehr RAM. Mehr CPU. Mehr kann man dazu ohne irgendwelche Details von
Dir nicht sagen.

Christian

Ähnliche fragen