[bash] Adressen ausmisten

15/06/2016 - 23:37 von Andreas Kohlbach | Report spam
Ich habe eine Liste mit Email Adressen (und Namen) im "mutt Format" [1],
was aber hier für egal sein sollte. Viele dieser Adressen dürften
ungültig sein, wie z.B. die, die ich von prodigy.net (blast from the past ;-)
habe.

Es sind zu viele, die manuell durchzusehen. Ich dachte daher, deren FQDNs
auf Gültigkeit zu testen. Ich habe bereits alles vor dem "@" und die ">"
am Ende abgeschnitten, sowie Dubletten raus geworfen, so dass ich nur noch
FQDNs habe, einen per Zeile in einer Datei fqdn-liste.txt.

Ich tue mich schwer, etwa mit host etwas zu machen, was *nicht* gültige
FQDNs in eine Datei (falsche.txt) schreibt. Und wie ich dann diese Datei
gegen meine eigentliche Liste mit Email Adressen laufen lasse, dass diese
daraus entfernt werden. Vielleicht sind sed. Ggf. kann das auch in einem
Editor wie vi oder Emacs passieren.

Und sollte ich überhaupt host nehmen, oder besser dig? Oder noch etwas
ganz anderes?

Ansatz: etwas wie

while read t;do host "$t" || echo "$t" >> falsche.txt;done < fqdn-liste.txt

funktioniert nicht.

Neben bash-Tools stehen auch perl, python oder gawk zur Verfügung.

[1] Etwa
alias Vorname Nachname <email@adresse.tld>
Andreas
You know you're a redneck if
4. You think a woman who is "out of your league" bowls on a different
night
 

Lesen sie die antworten

#1 Hardy
16/06/2016 - 04:11 | Warnen spam
On 15.06.2016 23:37, Andreas Kohlbach wrote:
Ansatz: etwas wie

while read t;do host "$t" || echo "$t" >> falsche.txt;done < fqdn-liste.txt

funktioniert nicht.



Was funktioniert denn da nicht? Ich habe mal einen Minimaltest gemacht,
und dein Beispiel làuft bei mir super!

Formatfehler in fqdn-liste.txt?! (Leerzeichen/Zeilenende) Mach mal
$ file fqdn-liste.txt
Nicht dass da ein M$-Editor dran war und du jetzt crlf Zeilenenden hast?
Die stehen dann in $t mit drinne.

Ähnliche fragen