bash: Locking

13/08/2009 - 10:15 von Thomas Guettler | Report spam
Hallo,

ich will vermeiden, dass ein bash Script zweimal gleichzeitig làuft.

Die Vorschlàge hier gefallen mir nicht:
http://bash-hackers.org/wiki/doku.php/howto/mutex

Um festzustellen ob ein Lockfile verweist ist (erstellender Prozess
ist ggf. mit kill -9 beendet worden), ist es Glücksache ob
die PID ggf. inzwischen von einem anderen Prozess wieder verwendet wird.

Warum ist fcntl oder flock in der bash nicht möglich?

Hinweise, dass es mit zsh funktioniert helfen mir jetzt nicht.

Gruß,
Thomas

Thomas Guettler, http://www.thomas-guettler.de/
E-Mail: guettli (*) thomas-guettler + de
 

Lesen sie die antworten

#1 Paul Hink
13/08/2009 - 10:31 | Warnen spam
Thomas Guettler wrote:

ich will vermeiden, dass ein bash Script zweimal gleichzeitig làuft.

Die Vorschlàge hier gefallen mir nicht:
http://bash-hackers.org/wiki/doku.php/howto/mutex

Um festzustellen ob ein Lockfile verweist ist (erstellender Prozess
ist ggf. mit kill -9 beendet worden), ist es Glücksache ob
die PID ggf. inzwischen von einem anderen Prozess wieder verwendet wird.

Warum ist fcntl oder flock in der bash nicht möglich?



Du meinst, warum es in der bash kein eingebautes flock/fcntl gibt? Weil
die bash-Entwickler bislang keine derartige Funktionalitàt eingebaut
haben, denke ich.

Hinweise, dass es mit zsh funktioniert helfen mir jetzt nicht.



Meine obige Antwort auf deine Frage vermutlich auch nicht, oder?

Falls du an einem Workaround interessiert sein solltest, schau dir doch
mal flock(1) an: http://www.kernel.org/pub/software/...ipt/flock/
(Ist auch in den util-linux- und util-linux-ng-Sammlungen enthalten.)

Ähnliche fragen