Bassabsenkung bei Mikrovorverstärker kommerzielle "Gemeinheit" - per Software-Update lösbar?

15/07/2014 - 18:30 von Rainer Schanze | Report spam
Hallo, damit es nicht untergeht:

habe jetzt den Zoom H5 bestellt, dessen Mikrovorverstàrker mit H6
identisch sein sollen - habe aber mit Erschrecken in Testberichten
ausgerechnet bei den XLR-Mikro-Eingàngen von einer "Bassabsenkung" ab
100 Hz gelesen -

der Tiefbass fehlt also! (Orchester, Orgel...)

Dabei hat das Geràt schon einige Hochpassfilter - warum nicht eine
Optionseinstellung OHNE Bassabsenkung?!

Kann Zoom diese - absichtliche?! - Bassabsenkung per Software beheben -
das habe ich heute denen vorgeschlagen - oder

ist es gar Absicht, um die Kunden damit zum Kauf teurerer Geràte zu nötigen?

Dank, Gruß Rainer
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Hruschka
19/07/2014 - 20:59 | Warnen spam
Am 15.07.2014 um 18:30 schrieb Rainer Schanze:
Hallo, damit es nicht untergeht:

habe jetzt den Zoom H5 bestellt, dessen Mikrovorverstàrker mit H6
identisch sein sollen - habe aber mit Erschrecken in Testberichten
ausgerechnet bei den XLR-Mikro-Eingàngen von einer "Bassabsenkung" ab
100 Hz gelesen -

der Tiefbass fehlt also! (Orchester, Orgel...)

Dabei hat das Geràt schon einige Hochpassfilter - warum nicht eine
Optionseinstellung OHNE Bassabsenkung?!

Kann Zoom diese - absichtliche?! - Bassabsenkung per Software beheben -
das habe ich heute denen vorgeschlagen - oder

ist es gar Absicht, um die Kunden damit zum Kauf teurerer Geràte zu
nötigen?



(Zu) kleiner Koppelkondensator (der mit der Eingangsimpedanz eben einen
HP bildet), wohl aus Platz- und vielleicht Preisgründen. Und in 80% der
Fàlle auch ausreichend, bzw. sogar gut, da man so diverse tieffrequ.
Probleme zumindest nicht betont. Ist immer dasselbe... Wobei man erst
mal schauen müsste, wo die -3dB sind.
Wenn Du mikrofonmàßig aufrüsten willst, sind Kleinmembraner anzuraten,
Tipp mit ausgezeichnetem Preis-/Leistungsverhàltnis: Nieren Line-Audio
CM3, Kugeln: OM1, (http://www.lineaudio.se/index.html) auch
toleranzmàßig àusserst akkurat, was bei Stereo von Belang ist. Dann noch
eine Stereoschiene basteln, um vernünftiges AB machen zu können und
experimentierfreudig bleiben (und die Billig-Großmembraner in der
Schublade lassen, bzw. eher für Pop-Gesang einsetzen... mögen sie noch
so beeindruckend aussehen)

Ähnliche fragen