Basteltipp: PCI-E-Verlängerung an Molex-Buchse, wenn Grafikkarte noch MOLEX-Anschluss hat

12/05/2012 - 10:54 von Matthias Olescher | Report spam
Ich möchte hier nur einen Tipp weitergeben.

Da meine MSI NX 8600 GTS nur einen MOXEX-Anschluss (auch 5,25"
bezeichnet wie an Festplatte / opt. Laufwerk) hat und mein neues Netzeil
einen PCI-e 6-poligen 12V-Anschluss hat, habe ich mir aus einer
Molex-Buchse (Reichelt SVK 5)
und einer PCI-e-Strom-Verlàngerung (1,50 € in der Bucht) einen
funktionierenden Adapter gelötet und kann damit diesen Anschluss an
meinem Netzteil nutzen.

Natürlich habe ich alle 3 12 V-Leitungen auf den einen Pin und die 3
Masseleitungen auf die 2 Massepins verteilt. Der 5 V-Pin wurde einfach
freigelassen.

In die andere Richtung gibt es solche Adapter (siehe z.B. Reichelt AD
PA010), für meine Richtung nicht.

Um vor dem Kauf die Funktion zu testen, hab ich mal den 5 V-Pin aus dem
alten Anschluss mittels „Auswerfer“, sprich kleinem
Uhrmacherschraubendreher die Haltefedern eingebogen, entfernt, gut
isoliert abgeklebt und geschaut, ob die Grafikkarte auch ohne die 5 V
extern làuft.

Was ich dabei noch erwàhnen möchte ist, dass ein möglicher
PCI-e-Stromanschluss als Alternative schon auf meiner Karte geroutet war.

Da die neuen Netzteile weniger MOLEX-Anschlüsse zu Gunsten von
SATA-Stromanschlüssen und PCI-e haben, kann man auch so auf ein neues,
wirkungsgradstàrkeres und leiseres Netzteil wechseln, ohne dass man die
Grafikkarte wechseln muss.

Matthias
 

Lesen sie die antworten

#1 Lutz Illigen
13/05/2012 - 05:03 | Warnen spam
Matthias Olescher wrote:

Da meine MSI NX 8600 GTS nur einen MOXEX-Anschluss (auch 5,25"
bezeichnet wie an Festplatte / opt. Laufwerk) hat und mein
neues Netzeil einen PCI-e 6-poligen 12V-Anschluss hat, habe
ich mir aus einer Molex-Buchse (Reichelt SVK 5)
und einer PCI-e-Strom-Verlàngerung (1,50 € in der Bucht) einen
funktionierenden Adapter gelötet und kann damit diesen
Anschluss an meinem Netzteil nutzen.



PCI-E , wie im Betreff genannt, ist aber was anderes.

Lutz

Ähnliche fragen