Batch-Datei dauerhaft im Speicher - nicht in der Task-Leiste

21/07/2009 - 07:47 von Josef Carnap | Report spam
Ich habe mir mit robocopy ein Skript gebastelt, das minütlich einige
lokale Dateien in ein Netzlaufwerk sichert.

Ich starte nach dem Booten das Skript, das nun den ganzen Tag über làuft
und auf Änderungen an den relevanten Dateien reagiert.

Mich stört aber, dass das Programm immer in der Task-Leiste sitzt, denn
durch Versehen könnte es geschlossen werden. Meine Frage also: Kann man
geöffnete Kommandozeilen-Fenster nach rechts unten bringen (ich glaube,
der Bereich heißt Infobereich), wo die Uhrzeit und andere offene
Anwendungen sind?

Oder kann man Batch-Dateien einfach als Services stàndig im Hintergrund
laufen lassen?

Gruß Carnap
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
21/07/2009 - 08:16 | Warnen spam
Josef Carnap schrieb:

Hallo Josef,

Ich habe mir mit robocopy ein Skript gebastelt, das minütlich einige
lokale Dateien in ein Netzlaufwerk sichert.

Ich starte nach dem Booten das Skript, das nun den ganzen Tag über
làuft und auf Änderungen an den relevanten Dateien reagiert.

Mich stört aber, dass das Programm immer in der Task-Leiste sitzt,
denn durch Versehen könnte es geschlossen werden. Meine Frage also:
Kann man geöffnete Kommandozeilen-Fenster nach rechts unten bringen
(ich glaube, der Bereich heißt Infobereich), wo die Uhrzeit und
andere offene Anwendungen sind?



Es gibt solche Programme. Ein kurzer Test zeigt aber, dass ausgerechnet cmd
nicht korrekt darauf reagiert.
Du kannst das Skript als geplante Task einrichten mit Start bei Anmeldung
und Wiederholung jede Minute. Dann ist es egal, wenn mal ein Fenster
geschlossen wird.

Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen