Batterie Applet nutzlos

22/11/2011 - 02:37 von Andreas Kohlbach | Report spam
Ich hatte heute das Netbook das erste Mal wieder draußen im WLAN Hotspot,
also im Batteriebetrieb. Ich hatte es mal beim alten Gnome so
eingestellt, dass er das Icon dafür nur anzeigt, wenn die Batterie drin
ist. Und dieses Einstellung hat er sich beim Upgraden auf Gnome 3 sogar
gemerkt. :-)

Allerdings ist das Icon schlecht. Es kann wohl nur 3 oder 4 Zustànde
anzeigen. Das alte Icon war detailreicher, hatte IIRC sogar eine
Prozent-anzeige dabei. Zumindest aber gab es Auskunft über den
Ladezustand, wenn man nur mit der Maus drüber fuhr. Dieses hier muss ich
erst mit der rechten Maustaste anklicken (und das Infofenster mit einem
weiteren Klick wieder los werden), dass es mir das sagt.

Überhaupt: kann ich nicht irgendwo Applets installieren? Wie bei Gnome 2,
wo man z.B. sagen konnte, was beim Laden von Gnome alles mit geladen
werden soll. Das, und anderes, kann ich bei Gnome 3 nicht finden.
Andreas
Linux: The choice of a GNU generation.
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Heitkötter
23/11/2011 - 22:18 | Warnen spam
Am 22.11.2011 02:37, schrieb Andreas Kohlbach:
Allerdings ist das Icon schlecht. Es kann wohl nur 3 oder 4 Zustànde
anzeigen. Das alte Icon war detailreicher, hatte IIRC sogar eine
Prozent-anzeige dabei. Zumindest aber gab es Auskunft über den
Ladezustand, wenn man nur mit der Maus drüber fuhr. Dieses hier muss ich
erst mit der rechten Maustaste anklicken (und das Infofenster mit einem
weiteren Klick wieder los werden), dass es mir das sagt.



Also hier (Ubuntu 10.11 mit Gnome 3.2) meldet mir das Applet nach
einfachem Linksklick den Ladestand (Restlaufzeit und Ladestand in
Prozent). Mir persönlich reicht die von dir kritisierte grobe Anzeige --
ob ich nun noch 56% oder 55% verfügbar habe, macht für mich keinen
Unterschied. (Ich hasse auch Digitaltachos im Auto und bin froh über
meine Zeiger.)

In der aktuellen "LinuxUser" ist übrigens ein umfangreicher Artikel
enthalten, wie man den sog. "Ausweich-Modus" von Gnome 3 aktiviert und
damit ein Gnome-2-àhnliches Verhalten wiederherstellt. Vielleicht hilft
der dir weiter. Da ich mit Gnome 3 recht zufrieden bin, habe ich mir nur
die Fotos angeschaut. :-)

Gruß

Jan

Ähnliche fragen