Batteriemordendes Mobilteil T-Sinus 411

04/06/2014 - 14:29 von Ralf . K u s m i e r z | Report spam
X-No-Archive: Yes

begin Thread


Moin!

Eigentlich hatte ich mich dran gewöhnt, daß das T-Sinus 411 die Akkus
in schöner Regelmàßigkeit hinrichtet. Inzwischen frage ich mich aber,
warum eigentlich.

Vermutung: Das Ding haut einfach einen zu hohen Ladestrom drauf, also
mehr, als die Akkus dauerhaft vertragen können, und bràt sie damit
langsam tot.

Hat dazu jemand vielleicht Daten bzw. gesicherte Erkenntnisse, so daß
ich mir eigene Untersuchungen sparen kann?

Die Frage wàre, was man dagegen tun kann. Vermutung: Das Überladen ist
auch ein selbstverstàrkender Vorgang. Der ertragbare Dauerstrom dürfte
proportional zur Batteriekapazitàt sein, und damit wird die Sache
immer kritischer, je wieter die Restkapazitàt durch die
Dauerschàdigung absinkt. Die erste Maßnahme wàre also die Verwendung
möglichst großer Zellen, die mit dem Ladestrom evtl. besser zurecht
kommen.

Die zweite Idee, die mir einfiele, wàre, die Batteriekontakte einfach
mit einem Widerstand zu shunten. Dann fließt ein Teil des Ladestroms
"nutzlos" an den Batterien vorbei, so daß die dann ggf. hinreichend
wenig Ladestrom abkriegen und deswegen lànger leben.

Oder ist das doch alles ganz anders?

Vorschlàge?


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Weingart
04/06/2014 - 15:33 | Warnen spam
"Ralf . K u s m i e r z" :

Eigentlich hatte ich mich dran gewöhnt, daß das T-Sinus 411 die Akkus
in schöner Regelmàßigkeit hinrichtet. Inzwischen frage ich mich aber,
warum eigentlich.

Vermutung: Das Ding haut einfach einen zu hohen Ladestrom drauf, also
mehr, als die Akkus dauerhaft vertragen können, und bràt sie damit
langsam tot.



Nee, es làdt einfach zu lange kontinuierlich. Das ewige "trickle charge"-
Laden ist für NiMH nicht gut. Moderne Dect-Teile schalten den Ladestrom zu
den NiMH-Zellen nach einer Weile ab.

Die Frage wàre, was man dagegen tun kann.



Kauf Dir nen aktuelles Panasonic; da leben die Akkus deutlich lànger.
Reichweite ist besser, und Sprachverstàndlichkeit insbesondere beim
Freisprechen auch.
Selber kannst du da kaum was machen. Es soll wohl mal besser
überladeresistente NiCd-Zellen gegeben haben, aber ob man die heute noch
kriegt?

M.

Ähnliche fragen