Batteriepacks konfektionieren lassen

17/01/2008 - 23:38 von Martin Wiesner | Report spam
Hallo zusammen,

kennt jemand einen Hersteller, Dienstleister oder eine Bezugsquelle, wo
man kundenspezifisch gefertigte Batteriepacks beziehen kann? Ich
benötige 3 Knopfzellen übereinander, jeweils ca Durchm. 12x2mm.

Eigene Versuche mit Schrumpfschlauch (auch speziellem für Akkupacks)
verliefen extrem unbefriedigend. Wird immer krumm & schief. Hat hier
jemand eine Idee? Der Schrumpfschlauch muß zudem recht dünnwandig
(0,2mm) sein, was die Sache nicht gerade vereinfacht, da der dünne
Schlauch meist recht starr ist. "Normaler" SchrSchl ist bereits zu dick.

Oder vielleicht hat jemand eine andere Idee? Gibt es elektr. leitfàhigen
Kleber, der hier funktionieren könnte?

Hintergrund des Ganzen ist, daß die dünnen Batteriescheibchen (wenn man
3 einzelne Zellen nimmt) nur mit viel Fummelei in den Batteriehalter
eingelegt werden können und dann meistens (wie die mit Butter
bestrichene Brotscheibe) mit der falschen Seite zu liegen kommen, da sie
unterwegs noch einen Dreher im Röhrchen machen. Man braucht also immer 1
bis n Versuche, bis alle 3 Zellen richtig drin sind.


bis dann,

Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Roland Damm
17/01/2008 - 23:51 | Warnen spam
Moin,

Martin Wiesner schrub:

Eigene Versuche mit Schrumpfschlauch (auch speziellem für
Akkupacks) verliefen extrem unbefriedigend. Wird immer krumm &
schief. Hat hier jemand eine Idee? Der Schrumpfschlauch muß
zudem recht dünnwandig (0,2mm) sein, was die Sache nicht gerade
vereinfacht, da der dünne Schlauch meist recht starr ist.
"Normaler" SchrSchl ist bereits zu dick.



Isolierband ist meist so rund 0,1mm dick.

Es braucht also nur die richtige Vorrichtung dafür.

Hintergrund des Ganzen ist, daß die dünnen Batteriescheibchen
(wenn man 3 einzelne Zellen nimmt) nur mit viel Fummelei in den
Batteriehalter eingelegt werden können und dann meistens (wie
die mit Butter bestrichene Brotscheibe) mit der falschen Seite
zu liegen kommen, da sie unterwegs noch einen Dreher im
Röhrchen machen. Man braucht also immer 1 bis n Versuche, bis
alle 3 Zellen richtig drin sind.



Der kluge Benutzer lernt nach 3 Versuchen, dass er die Batterien
falsch herum einwerfen muss, damit sie richtig herum zu liegen
kommen:-).

Die Frage ist wohl, was/wozu du das brauchst. Willst du eine
große Anzahl solcher Batteriefàcher bestücken und möchtest dir
die Arbeit erleichtern? Oder willst du das Geràt verkaufen und
möchtest dem Kunden der die Ersatzbatterien bei dir kauft, das
Einsetzen erleichtern? Oder möchtest du verhindern, dass der
Geràtekunde Ersatzbatterien wo anders als bei dir kauft:-)?

CU Rollo

Ähnliche fragen