Bauformen von Kompaktleuchtstoffröhren

11/03/2011 - 22:36 von Werner Holtfreter | Report spam
Hallo,

ich fand es immer bedauerlich, dass man Lichtausbeute verschenkt, in dem
man das Rohr so eng faltet, dass es sich selbst abschattet. Hier ein
besonders leistungsfàhiges Beispiel:

http://cgi.ebay.de/Energiesparlampe...76bf2ef153

Vom gleichen Hersteller ist eine Variante mit gleicher Leistung verfügbar,
die das Licht der Röhrenrückseite besser abstrahlt:

http://cgi.ebay.de/Energiesparlampe...76be6169ac

Beide Ausführungen haben jedoch die gleichen technischen Daten, beide
60 lm/W. Kann das jemand erklàren?
Gruß Werner
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
11/03/2011 - 23:43 | Warnen spam
Hallo,

Werner Holtfreter wrote:
ich fand es immer bedauerlich, dass man Lichtausbeute verschenkt, in dem
man das Rohr so eng faltet, dass es sich selbst abschattet. Hier ein
besonders leistungsfàhiges Beispiel:

http://cgi.ebay.de/Energiesparlampe...76bf2ef153



das ist halt eine Frage des Platzbedarfs.

Die eigentliche Problematik ist, dass überall Lampen sind, die schlicht
und ergreifend für Glühbirnen ausgelegt sind. Ich meine eine seit
jahrzehnten erhàltliche gerade T8-Röhre mit EVG schlàgt die ganzen
kleinen ESLs doch in restlos allen Disziplinen - außer eben der Größe.


Vom gleichen Hersteller ist eine Variante mit gleicher Leistung verfügbar,
die das Licht der Röhrenrückseite besser abstrahlt:

http://cgi.ebay.de/Energiesparlampe...76be6169ac

Beide Ausführungen haben jedoch die gleichen technischen Daten, beide
60 lm/W. Kann das jemand erklàren?



Wer weiß, ob die Angaben bei den China-Böllern überhaupt stimmen.

Btw., das sollen doch Fotolampen sein. Ich würde mir ehrlich gesagt mehr
sorgen um das Spektrum der Lampen machen. Von Vollspektrum steht da weit
und breit nichts. Und etwas anderes wird man zum Fotografieren nicht
ernsthaft verwenden wollen.


Marcel

Ähnliche fragen