Bayern, Gymnasium, 6. Klasse

26/12/2012 - 06:21 von Ralf Bader | Report spam
Bei einem eine solche besuchenden Schüler ist mir kürzlich folgende
Aufgabenstellung begegnet:

"Berechne: 80% von x = 1200"

Es würde mich interessieren, was hier aus welchen Gründen als Lösung
angesehen wird. Ändert sich etwas, wenn die Aufgabe lautet:
"Berechne: 80% von x00"?


Ralf
 

Lesen sie die antworten

#1 ram
26/12/2012 - 06:42 | Warnen spam
Ralf Bader writes:
"Berechne: 80% von x = 1200"



Das ist wohl die alte Unsitte »von x, wobei x = 1200«
zu »von x = 1200« zusammenzuziehen. Dann wàre aber
besser: »Berechne 80 % von 1200.«.

Es könnte aber auch die Zusammenziehung von »80 % von x
seien 1200. Berechne x.« sein. Dann wàre es aber sprachlich
schon grob falsch, da man eine Aussageform wie »80% von x 1200« nicht "berechnen" kann (höchstens lösen oder vereinfachen).

Dies zeigt wie schlecht solche Verkürzungen sind.

Leerzeichen sollten dabei keine Bedeutung haben. Schließlich
ist »1 + 2 · 3« dasselbe wie »1+2 · 3« oder »1 + 2·3«.

Ähnliche fragen