Forums Neueste Beiträge
 

BB: Spechteln am Limit mit 6" und 10"

15/04/2008 - 11:46 von Lotz | Report spam
Hallo Sternenfreunde,

am Sonntag kam unser Praktikant zum Spechteln mit seinem neuen
10-Zoll-Newton auf EQ-6 zu mir. Parallel stellte ich meinen 6"-
Refraktor auf,
und so gab's eine Starparty mit Beobachtungen am Limit! Wir haben
lange und
detailliert beobachtet und da heut so ein Sauwetter ist, hab ich das
ganze nun doch
als kleinen Beobachtungsbericht zusammengeschrieben.

Hier gehts zum Bericht:


http://astronomie.n-t-l.de/observat...cht_11.htm

Ich hoffe, er macht Spaß beim Lesen und enthàlt die eine oder andre
interessante Beobachtungsanregung.

Viele Grüße,


Markus, Norbert und Bàrbel


____________________________________________________

Quidquid agis, agas prudenter et respice finem!
____________________________________________________

DANUBIA-OBSERVATORIUM

Markus A. R. Langlotz
Dr.-Bruno-Sahliger-Str. 8
D-93096 Köfering

Die Astroseite: http://www.N-T-L.de
Die Starfinderseite: http://starfinder.N-T-L.de
Die Mailadresse: ntl.observatory at freenet.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Fr
15/04/2008 - 22:13 | Warnen spam
Hallo Markus,

http://astronomie.n-t-l.de/observat...cht_11.htm



danke für deinen Bericht! Deine Begeisterung für die Leistungsfàhigkeit
deines Sechszöllers ist nicht zu überlesen ;)

Allerdings solltest du dein Fazit am Ende des Berichts nicht
auf der Basis eines Äpfel/Birnen-Vergleichs machen: Deine
Beobachtungsobjekte waren sicher geradezu pràdestiniert
für dein derzeitiges Lieblingsgeràt. Im direkten Vergleich
mit für 10"-Reflektoren idealen Objekten, wie z.B. der
Markarian Galaxienkette, dem Stephans Quintett oder dem
Copeland Septett - natürlich mit visueller Beobachtung
/aller/ beteiligten Galaxien - würde sich dein etwas
einseitiges Resümee sicherlich wieder ausbalancieren.

Es freut zu hören, dass du mit dem 6"-Refraktor glücklich
bist, nichts anderes sollte man erwarten dürfen, aber wie
heißt es so schön:

"Jedes Fernrohr findet seinen Himmel"

und ich möchte ergànzen:

"Jedes Fernrohr findet sein Limit"

Viele Grüße aus den Alpen,
Frank

Ähnliche fragen