BD-R Brenngeschwindigkeit abhängig vom Programm?

02/01/2013 - 22:06 von Sven Bötcher | Report spam
Hallo,

mein BH10LS30 brennt BD-R mit Nero gar nicht, mit ImgBurn bis zu 10 x
und mit CDBurnerXP 2 X. Verschiedene Rohlinge von Maxell über Sony bis
Xlayer. Woran liegt's? Ist das bei BD-R nicht so wie bei CD/DVD, dass
aus dem Rohling die ATIP/ADIP-Daten ausgelesen und mit der Firmware des
Brenners abgeglichen werden und diese Daten dann für die
Brenngeschwindigkeit verantwortlich sind? Entscheidet bei BD-R jedes
Programm nach eigenen Gutdünken, ob es überhaupt und wenn ja, wie
schnell, brennt?

Bye
Sven
 

Lesen sie die antworten

#1 Alfons Schürhaus
03/01/2013 - 08:41 | Warnen spam
Am 02.01.2013 22:06, schrieb Sven Bötcher:
Hallo,

mein BH10LS30 brennt BD-R mit Nero gar nicht, mit ImgBurn bis zu 10 x
und mit CDBurnerXP 2 X. Verschiedene Rohlinge von Maxell über Sony bis
Xlayer. Woran liegt's? Ist das bei BD-R nicht so wie bei CD/DVD, dass
aus dem Rohling die ATIP/ADIP-Daten ausgelesen und mit der Firmware des
Brenners abgeglichen werden und diese Daten dann für die
Brenngeschwindigkeit verantwortlich sind? Entscheidet bei BD-R jedes
Programm nach eigenen Gutdünken, ob es überhaupt und wenn ja, wie
schnell, brennt?

Bye
Sven


Vielleicht bewertet das Brennprogramm die Geschwindigkeit jeweils
individuell?
Der X-Factor bezieht sich hier, so glaube ich, immer noch auf die
klassische CD mit 150 kByte/S ??
Eine BD mit "normaler" langsamster Geschwindigkeit 1x =1,5 MByte/S
und eine BD mit 2 x = 3 MByte/S


Mit freundlichen Gruessen, Alfons
_____
\ / | oo| ..:.
||__|___| _/ |
/________|-|______|
/ o OOOO o o o o

Ähnliche fragen