[BD] Herbstgedanken

01/11/2013 - 02:34 von Johannes Leckebusch | Report spam
Wenn Du wieder um mich sein willst,
an der Ecke in dem See,
sag mir wann ich kommen soll,
und wohin wir miteinander gehn,
wenn der Abend schneller kommt,
heute früher noch als gestern,
und der Morgen làsst sich Zeit.

Weißt Du noch, der Himmel wird nicht
lànger mehr im Wasser sein,
denn das Eis wird uns vertreiben
aus dem weichen blauen Nass,
und es kommt die harte Zeit,
in der wir wieder müssen gehn,
und dann warten wir darauf,
einander in den neuen Frühling
und den nàchsten Sommer zu begleiten.

Doch noch schaun wir nicht so weit,
denn es bleibt ja so viel Zeit.

http://www.johannes-leckebusch.de/F...64_tif.htm

Mit freundlichen Grüßen: Johannes Leckebusch (AR1)

http://johannes-leckebusch.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 Daniela Duerbeck
01/11/2013 - 03:32 | Warnen spam
Johannes Leckebusch wrote:
Wenn Du wieder um mich sein willst,

http://www.johannes-leckebusch.de/F...64_tif.htm

Hi Jödel,



ich würde sagen: "Schuster bleib bei Deinen Leisten".
Rilke konnte das besser und dramatischer.

Herbsttag

Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren lass die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten, voll zu sein;
gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
drànge sie zur Vollendung hin, und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blàtter treiben.

Viele Grüße von Dani

Ähnliche fragen