Bedingte Formatierung auswerten

26/11/2007 - 14:14 von Holger Gerths | Report spam
Liebe Gruppe,


Ich möchte die Formatierung einer Zelle mit VBA auswerten, und zwar die, die
durch eine bedingte Formatierung zustande kommt, und Zwar mit Excel 2003,
Deutsche Version.

Hierzu werte ich die vorhandenen 3 Bedingungen nacheinander aus (ich denke
erstmal nur bis 2003). Da gibt es zwei Typen, ,Zellwert ist' und ,Formel ist'.

,Zellwert ist' habe ich hinbekommen, das ist kein Problem. Ich bastele die
Formel zusammen und werte sie mit Evaluate aus.

Mein Problem ist ,Formel ist'. Wenn ich mir die Formel aus der Formula1
Eigenschaft der Bedingten Formatierung hole,

dann ist die dort in Deutsch notiert (bsp. =NICHT(ISTLEER(C1))). Die ergibt
mit ActiveSheet.Evaluate einen Fehler.

Ich habe schon versucht, einen Excel-Namen hinzuzufügen, in diesen die
Formel einzubauen und den dann auszuwerten.

Das gemeine dabei ist nur, dass der Name, zur Laufzeit #WERT ergibt. Wenn
ich diesen danach einfach nur einmal ohne zu veràndern neu abspeichere, dann
funktioniert der Name.

Ich bedanke mich im Voraus für einen zündenden Gedanken.



Holger.
 

Lesen sie die antworten

#1 Hajo_Zi
26/11/2007 - 14:34 | Warnen spam
Hallo Holger,

das ist das komplizierteste was ich kenne.
http://hajo-excel.de/chCounter3/getfile.php?id3

Gruß Hajo
MVP für Microsoft Excel
Betriebssystem Vista Ultimate und Excel Version2007
http://Hajo-Excel.de/



"Holger Gerths" wrote:

Liebe Gruppe,


Ich möchte die Formatierung einer Zelle mit VBA auswerten, und zwar die, die
durch eine bedingte Formatierung zustande kommt, und Zwar mit Excel 2003,
Deutsche Version.

Hierzu werte ich die vorhandenen 3 Bedingungen nacheinander aus (ich denke
erstmal nur bis 2003). Da gibt es zwei Typen, ,Zellwert ist' und ,Formel ist'.

,Zellwert ist' habe ich hinbekommen, das ist kein Problem. Ich bastele die
Formel zusammen und werte sie mit Evaluate aus.

Mein Problem ist ,Formel ist'. Wenn ich mir die Formel aus der Formula1
Eigenschaft der Bedingten Formatierung hole,

dann ist die dort in Deutsch notiert (bsp. =NICHT(ISTLEER(C1))). Die ergibt
mit ActiveSheet.Evaluate einen Fehler.

Ich habe schon versucht, einen Excel-Namen hinzuzufügen, in diesen die
Formel einzubauen und den dann auszuwerten.

Das gemeine dabei ist nur, dass der Name, zur Laufzeit #WERT ergibt. Wenn
ich diesen danach einfach nur einmal ohne zu veràndern neu abspeichere, dann
funktioniert der Name.

Ich bedanke mich im Voraus für einen zündenden Gedanken.



Holger.



Ähnliche fragen