Befeuerung mit Gas

27/03/2012 - 12:28 von Magnus Warker | Report spam
Hallo,

viele Geràte, die mit Feuer arbeiten, werden mit Gas betrieben, z. B.
Gasgrills.

Den Betrieb stelle ich mir so vor:

Das Gas entweicht aus der Gasflasche durch irgendwelche Schlàuche bis an
die Stelle, wo die Flamme entsteht. Somit gibt es eine durchgàngige
Verbindung von dem Gasvorrat in der Gasflasche bis zur offenen Flamme.

Was ich nicht verstehe:
Warum breitet sich die Flamme nicht sofort auf das gesamte Gasvorkommen
aus, also durch die Schlàuche bis ins Innere der Flasche?

Warum verbrennt immer nur das, was gerade am Ende austritt? Warum kommt
es nicht zur Explosion in der Gasflasche?

Magnus
 

Lesen sie die antworten

#1 Rainer Wahl
27/03/2012 - 13:34 | Warnen spam
Am Tue, 27 Mar 2012 12:28:41 +0200 schrieb Magnus Warker:

Warum verbrennt immer nur das, was gerade am Ende austritt? Warum kommt
es nicht zur Explosion in der Gasflasche?



Erstens fehlt da der Sauerstoff zur Verbrennung. Zweitens tritt das Gas an
der Düse mit der Geschwindigkeit aus, mit der es verbrennt und drittens
sollte IIRC eine Rückschlagsicherung/Flammensperre das ganze im GAU
verhindern.

Airbrush FAQ: www.rainer-wahl.de/airbrush/faq.php
Baubericht ME-109: www.rainer-wahl.de/modellbau/me-109/me-109.php
CO2 Aquarium: www.rainer-wahl.de/aquarium/aquarium.php

Ähnliche fragen