Forums Neueste Beiträge
 

Begriff "Makro"

17/12/2013 - 12:25 von Reindl_Wolfgang | Report spam
Hallo,

ob ein Photo als "Makro" durchgeht oder nicht hàngt ja davon ab, in
welchem Maßstab das Objekt auf den Film/Sensor abgebildet wurde.

Ein 500€-Schein formatfüllend auf KB ist 1:4,5 und damit eindeutig
"Makro". Auf Four-Thirds hingegen 'nur' 1:9,3 - und damit an der Grenze
für die Makro-Definition. Bei noch kleineren Sensor-Formaten ist dann
die Grenze eindeutig überschritten. Der Aufwand, der für eine solche
Aufnahme getrieben werden muß, ist aber der gleiche.

Wie wird also "Makro" angesichts der aktuellen Schrumpf-Sensoren
definiert? IMHO wàre von der Vorlagengröße auszugehen, die formatfüllend
abgebildet wird. Also z.B. Vorlage < A6, unabhàngig vom Aufnahmeformat.

Oder sehe ich da was verkehrt?
Und wie ist das bei Mittelformat oder gar Großformat?

Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Krenzel
17/12/2013 - 12:41 | Warnen spam
Am 17.12.2013 12:25 verkündete Reindl_Wolfgang:

ob ein Photo als "Makro" durchgeht oder nicht hàngt ja davon ab, in
welchem Maßstab das Objekt auf den Film/Sensor abgebildet wurde.

Ein 500€-Schein formatfüllend auf KB ist 1:4,5 und damit eindeutig
"Makro". Auf Four-Thirds hingegen 'nur' 1:9,3 - und damit an der Grenze



Also mein Mikro-Nikkor zeigt max. 1:2 (oder doch 1:1?) und hat 60mm
Brennweite.

Das kennst Du?:
http://de.wikipedia.org/wiki/Makrofotografie

Gruß
T+

Ähnliche fragen