Begriffsklärung pi, Kreisbahnen, umkreisen, Ellipsenbahnen usw.

04/11/2014 - 13:07 von Ron.H. | Report spam
Da es durch die Anmerkungen eines Herrn zu Problemen mit der
begrifflichen Darstellung von Bahnen kam, nun mal eine kurze (immer
unvollstàndige) Übersicht über Möglichkeiten geeigneter Wortnutzungen.

Zuerst mal ein paar verbreitete Begriffe, die zur Darstellung von Bahnen
genutzt werden:



* umlaufen Planeten laufen nicht


* umschiffen Planeten schiffen nicht


* rotieren Um sich selbst oder einen anderen Zentralkörper ?


* umkreisen Umkreisen Satelliten die Erde ?
https://de.wikipedia.org/wiki/Satel...umfahrt%29


* umellipsieren Da immer wieder behauptet wird, dass Planeten usw.,
primàr auf Ellipsen unterwegs seien um ein Zentralobjekt, jetzt sofort
Widerspruch:

Kein Objekt der Raumzeit kann auf einer Ellipsenbahn, ebenso nicht auf
einer absoluten Kreisbahn, unterwegs sein, da innerhalb des
Grundkràftesystems IMMER alle anderen Feldwirksamen Objekte sich
gegenseitig beeinflussen, und deshalb KEINERLEI ideale geometrische Bahn
vorkommen kann.

Ebenso ermöglicht Dillatation, Staub, Licht usw. keinerlei echte
Ellipsenbahnen.

Dazu kommt, dass reale Planetenbahnen keine geschlossenen Bahnen sind,
im Gegensatz zu Ellipsen:

Die Wahrscheinlichkeit ist zwar groß, dass nach einigen, oder zumindest
einigen Milliarden Umlàufen, sich die Bahn durch Kreuzen irgendwann mal
schließen könnte, aber niemals innerhalb der RealZEIT, weshalb eine
Planetenbahn NIEMALS eine Ellipse sein kann.


Folglich ist der Begriff umellipsieren ebenso ungeeignet als
zutreffender Bahnbegriff.


* umpien Jede Kreisform, jede Ellipse, JEDE Objektform der
Raumzeit, einschließlich JEDER KANTIGEN / ECKIGEN Form (pi-Winkel),
jeder Art von Welle usw., beruht auf der pi-Wirkung / Funktion.

Da dies aber nicht allgemein erkannt ist, ist der Begriff auch kaum
durchsetzbar zur Zeit, auch wenn er der Zutreffendste ist als Verb.



* multiumpien Da jede REALE Bahnform grundsàtzlich
zusammengesetzt ist aus der Abfolge der pi-Kreisabschnitte, die durch
die Felder eingewirkt werden, an denen ein Objekt unterwegs ist, ist
jede Bahn der Raumzeit immer eine Weltlinie / Geodàte, die mit keiner
Form der Geometrie übereinstimmen kann, zumal die QM letztlich die
genaue Erfassung verhindert.

Folglich ist jede Weltlinie, Bahn und Geodàte immer eine Form, die nicht
abgebildet werden kann mit Mitteln der Geometrie / Mathematik.

Da aber jede solcher Bahnen aus einer Abfolge von pi-Abschnitten
besteht, ist auch hier der Bezug zum Kreis, zur pi-Wirkung, elementar,
weshalb jede Bahn auch zugleich mit dem Kreisbegriff zutreffend
beschrieben werden kann.



* multivariante Kreisbahnen / -formen
Dieser Begriff zeigt auf die reale Herkunft aller unregelmàßigen Bahnen
der Raumzeit, wobei der Teilbegriff multi hinweist auf die einzelnen
unterschiedlichen (varianten) pi-Abschnitte, aus denen jede Art von
Weltlinie, Bahn usw., zusammengesetzt ist.

Begrifflich ist das Problem aber die Lànge und Ungewöhnlichkeit des
Begriffes für eine Alltagstauglichkeit.



* Kreisbahn

und folglich auch

* umkreisen

Diese Begriffe sind eigentlich die zutreffendsten für den
Alltagsgebrauch, da ALLE Arten von Umlàufen, Umlaufbahnen, Weltlinien
usw., grundsàtzlich auf der pi-Wirkung beruhen.


Da es aber den mittelalterlichen Streit gab zwischen Kreis- und
Ellipsenanhàngern, siehe u.a.

https://de.wikipedia.org/wiki/Epizykeltheorie

, meint heute noch mancher, auch der angesprochene Herr oben, immer noch
auf mittelalterliche Streitereien zurückgreifen zu müssen, wenn von
Kreisbahnen, umkreisen usw., geschrieben wird, um eigentlich zutreffende
Begriffe sinnlos zu Streitobjekten zu erheben.

Das Mittelalter sollte so langsam aus allen Köpfen verschwinden.



Um auch die Ellipsenanhànger mal etwas aufzuklàren:

JEDE Art von Ellipse ist nichts anderes als eine KREISFORM mit einem
zusàtzlichen Exzentrizitàtsfaktor zwischen 0 und 1.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kreis

plus

Exzentrizitàtsfaktor

ergeben folglich eine Ellipse.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Siehe auch für Abiturienten:
http://www.abi-physik.de/buch/astro...e-gesetze/


Damit ist die Ellipse eindeutig eine Sekundàrform des Kreises, und damit
eine KREISFORM.




Grundsàtzlich ist es so, dass allgemein in der Wissenschaft nicht
ausreichend, und zum Teil überhaupt nicht, unterschieden wird zwischen

A. Welt, also Raumzeit, Universum, und auf der anderen Seite

B. QM, geometrische Formen, mathematische Erwirtschaftungen usw.


Jede Art von Geometrie/Mathematik bildet KEINERLEI REALE Form der Welt
ab, da alle Logischen Formen, immer nur eine Annàherung sind an die
REALEN Formen der Welt, die bestenfalls empirische Wahrscheinlichkeiten
hervorbringen.

Die Ellipsenbehauptung, die angebliche Erfindung der Logik usw., sind
nur eine der sehr vielen offensichtlichen Fehlbehauptungen.

Der Mathematikglàubige geht aber in der Regel davon aus, dass Welt durch
Mathematik real beschreibbar sei.

Dadurch entstehen diverse Darstellungsprobleme, alleine massenhaft in
Wikipedia, die ganze Generationen von Köpfen einfach nur versauen.


Gruß Ron.H.
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Funder
04/11/2014 - 13:23 | Warnen spam
"Ron.H." writes:
* Kreisbahn

und folglich auch

* umkreisen

Diese Begriffe sind eigentlich die zutreffendsten für den Alltagsgebrauch, da
ALLE Arten von Umlàufen, Umlaufbahnen, Weltlinien usw., grundsàtzlich auf der
pi-Wirkung beruhen.



wir sind hier nicht in einer alltagsgruppe, sondern in de.sci.physik. da
kann man exakte bezeichnungen erwarten. und da man unter kreisbahn dort
(und auch im alltag) etwas anderes versteht als du, stiftet es
verwirrung, wenn du diesen begriff plötzlich für alle arten von umlàufen zu
verwendest.

hinzu kommt, dass elektronen nicht gar umlaufen.

mfg, martin

Ähnliche fragen