Bei jedem Reboot neues Netzwerk-Device

09/09/2016 - 07:06 von Marcel Mueller | Report spam
Hallo,

ich habe hier einen alten Rechner mit Xubuntu 10.04, der im wesentlichen
als Thin-Client dient (bei neueren Kerneln fehlt der Matrox-Treiber).

Blöd ist nur, dass seit einer Weile bei jedem Einschalten ein neues
Ethernet-Device angelegt wird. Also eth6, eth7, eth8 ...
Das ist ziemlich nervig, weil man immer erst mal als Admin die
Netzwerkkonfiguration neu machen muss. Der Bursche hat eine statische
IP. Network-Manager ist deinstalliert, damit hatte ich unter 10.04 immer
nur Ärger.

Ich kann nicht sagen, was den Rechner dazu anstiftet, jedes mal ein um
eins höheres Netzwerk-Device zu verwenden. Aber ich würde das gerne
abstellen. Kann man nicht irgendwo hart verdrahten, was er nehmen soll?
Diese ganze Dynamik, mit angestöpselten USB-WLAN-Sticks oder so ist mir
total egal. So etwas wird der niemals sehen.

Hardware ist ein AMD Athlon XP auf nVidia nForce2 mit Onboard LAN, AFAIR
irgendein Realtek.


Marcel
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Aichinger
09/09/2016 - 09:45 | Warnen spam
Marcel Mueller wrote:
Ich kann nicht sagen, was den Rechner dazu anstiftet, jedes mal ein um
eins höheres Netzwerk-Device zu verwenden. Aber ich würde das gerne
abstellen. Kann man nicht irgendwo hart verdrahten, was er nehmen soll?
Diese ganze Dynamik, mit angestöpselten USB-WLAN-Sticks oder so ist mir
total egal. So etwas wird der niemals sehen.




Ohne genauere Beschreibung der verwendeten Software (Distribution,
Netzwerkkonfiguration, Versionsstànde davon etc.) wird dir niemand
helfen können. Gerade bezüglich Netzwerkkonfiguration hat sich da
in den letzten paar Jahren soviel getan, z.B. hat hier ein aktuelles
Debian ein völlig unterschiedliches Verhalten zu einem von vor 5 Jahren.

/ralph

Ähnliche fragen