Beim ersten Mal dauert Start von Windows Mail sehr lange

17/05/2008 - 11:12 von Axel Göller | Report spam
Wenn nach dem Hochfahren vom BS Windows Mail gestartet wird, kommt der
Splash Screen zwar sofort, aber es dauert recht lange, bis Windows Mail
erscheint.
Das erste Öffnen einer Email dauert dann auch recht lange.

Spàteres, nochmaliges Starten von Windows Mail und Öffnen weiterer Emails
geht superschnell.

Wie kann der Erststart beschleunigt werden?
Dank + Gruß
Axel
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Rohrbeck
17/05/2008 - 13:57 | Warnen spam
Axel Göller schrieb:

Wenn nach dem Hochfahren vom BS Windows Mail gestartet wird, kommt der
Splash Screen zwar sofort, aber es dauert recht lange, bis Windows
Mail erscheint.



Das ist normal. Wie lange ist bei Dir "recht lange"?

Das erste Öffnen einer Email dauert dann auch recht lange.

Spàteres, nochmaliges Starten von Windows Mail und Öffnen weiterer
Emails geht superschnell.



Ja, dann wird das Programm aus dem Speicher geladen.

Wie kann der Erststart beschleunigt werden?



Splash-Screen nicht mehr anzeigen:
In HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows Mail
einen neuen DWORD-Eintrag NoSplash erstellen und den Wert 1
zuweisen.

Aktualisiere den Inhalt des Ordners %WinDir%\Prefetch
wie folgt:

1. Ein VBScript erstellen "IdleTasks.vbs"
-
Set WshShell = WScript.CreateObject("WScript.Shell")
WshShell.Run "rundll32.exe advapi32.dll,ProcessIdleTasks",1,True
WScript.Echo "Idle Tasks beendet!"
-
Den Text zwischen den Linien in die Zwischenablage kopieren und
in ein leeres Notepad-Fenter einfügen, die Datei als IdleTasks.vbs
speichern.

2. Eine neue Verknüpfung erstellen mit dem Ziel
%Systemroot%\System32\Wscript.exe "C:\Pfadangabe\IdleTasks.vbs"

3. Alle Programme schließen und die Verknüpfung mit der rechten
Maustaste anklicken - "Als Administrator ausführen".

4. Warten, bis auf dem Desktop die Meldung erscheint:
"Idle Tasks beendet!" Das dauert ziemlich lange, ca. 30 - 60 Min.
Wàhrend dieser Zeit wird auf dem Desktop nichts angezeigt,
lediglich an der Festplatten-LED ist zu erkennen, dass der
Computer intensiv arbeitet. Keine weitere Aktion auf dem
Computer starten!

5. Nach Erscheinen der Beendigungs-Meldung kannst Du Dir
das Ergebnis im Ordner C:\Windows\Prefetch ansehen.
Nicht mehr benötigte Prefetch-Dateien (*.pf) wurden entfernt,
andere und die Superfetch Datenbanken (*.db) aktualisiert.

Deine Anwendungen sollten jetzt mit besserer Performance laufen.
Beschreibung der Speicherverwaltung unter VISTA:
http://technet.microsoft.com/de-de/...62480.aspx

Helmut Rohrbeck www.helmrohr.de
Mail nur über das Kontaktformular
auf meiner Webseite!

Ähnliche fragen