Beim Monitor die Eingangsquelle umschalten...

03/02/2015 - 16:08 von Timo | Report spam
Hallo,

es geht um einen 1920x1080-Flachbildschirm von Acer (Modell: Acer G226HQL ) .

Der Flachbildschirm hat einen VGA-Eingang, einen HDMI-Eingang und einen
DVI/D-Eingang. Und ein Knöpfchen, mit welchem man einstellen kann, von
welchem Eingang das Bild kommen soll, das auf dem Schirm dargestellt wird.

Am VGA-Eingang ist ein alter Rechner mit VGA-Grafikkarte Matrox Mystique PCI
angeschlossen.
Am HDMI-Eingang ist ein Raspberry PI angeschlossen.
Am DVI/D-Eingang ist über ein HDMI-DVI/D-Anschlusskabel ein Lenovo-Thinkpad
angeschlossen.

Das Thinkpad hat selber ein LCD-TFT-Display und làuft unter Windows 7.
In dem Moment, wo ich das am DVI/D-Eingang des Acer-Flachbildschirms
angeschlossene HDMI-DVI/D-Anschlusskabel mit dem HDMI-Ausgang des
Thinkpad verbinde, wird sofort das LCD-TFT-Display des Thinkpad dunkel.

Auch dann, wenn beim Acer-Bildschirm gerade nicht der DVI/D-Eingang als
anzuzeigende Videoeingangsquelle ausgewàhlt ist, sondern ein anderer
Eingang.

Ich hàtte aber gerne, dass das LCD-TFT-Display, wenn das Thinkpad per
HDMI-DVI/D-Anschlusskabel mit dem DVI/D-Eingang des Acer-Flachbildschirm
verbunden ist, nur dann dunkel ist, wenn zusàtzlich am Acer-Flachbildschirm
auch der DVI/D-Anschluss als Eingangsquelle ausgewàhlt ist, sodass ich dort
auch tatsàchlich das vom Thinkpad übertragene Bild sehe.

Weiss jemand, ob/wie man das am Thinkpad bzw am Acer-Flachbildschirm
einstellen kann?

Freundliche Grüße

Timo
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Welzel
03/02/2015 - 16:19 | Warnen spam
Am 2015-02-03 um 16:08 schrieb Timo:

[...]
Das Thinkpad hat selber ein LCD-TFT-Display und làuft unter Windows 7.
In dem Moment, wo ich das am DVI/D-Eingang des Acer-Flachbildschirms
angeschlossene HDMI-DVI/D-Anschlusskabel mit dem HDMI-Ausgang des
Thinkpad verbinde, wird sofort das LCD-TFT-Display des Thinkpad dunkel.

Auch dann, wenn beim Acer-Bildschirm gerade nicht der DVI/D-Eingang als
anzuzeigende Videoeingangsquelle ausgewàhlt ist, sondern ein anderer
Eingang.



Ja, weil das Thinkpad die elektrische Verbindung erkennt. Und die
besteht auch dann, wenn der Eingang am Bildschirm nicht als aktive
Bildquelle genutzt wird, da die angeschlossenen Geràte ja auch dann
funktionieren sollen, wenn sie gerade nicht aktiv angezeigt werden.
Manche Grafikkarten schalten z.B. ihren Ausgang nur dann aktiv, wenn
beim Hochfahren auch ein Monitor erkennt wurde.

Ich hàtte aber gerne, dass das LCD-TFT-Display, wenn das Thinkpad per
HDMI-DVI/D-Anschlusskabel mit dem DVI/D-Eingang des Acer-Flachbildschirm
verbunden ist, nur dann dunkel ist, wenn zusàtzlich am Acer-Flachbildschirm
auch der DVI/D-Anschluss als Eingangsquelle ausgewàhlt ist, sodass ich dort
auch tatsàchlich das vom Thinkpad übertragene Bild sehe.

Weiss jemand, ob/wie man das am Thinkpad bzw am Acer-Flachbildschirm
einstellen kann?



Am Bildschirm kann man da nichts umstellen. Du wirst wohl am Thinkpad
auch bei aktivem externen Bildschirm das interne Display in den
Anzeigeeinstellungen aktivieren müssen und damit leben, dass immer beide
Displays genutzt werden. Abhàngig von Grafikkartentreiber und
virhandenen Tools gibt es aber auch Hotkeys, um das schnell per
Tastendruck àndern zu können (bei Lenovo geht das mit Fn+F7 - dann kommt
ein Auswahlmenü ob man nur intern, nur extern oder beide Displays
gemeinsam nutzen will).


Arno Welzel
http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de
http://fahrradzukunft.de

Ähnliche fragen