Beim Setup: "Bitte legen Sie die Windows XP Service Pack 3 CD ein"

20/12/2009 - 16:18 von Dennis Reinhardt | Report spam
Moin,

ich habe mir aus einer Recovery-CD mit nLite eine bootbare
InstallationsCD hergestellt. Laut Aufschrift war es bereits WinXP Home
OEM mit SP3.

Die nLite-Vorlage hat aber wohl scheinbar nochmal das SP3 integriert.
Die CD làsst sich booten und auch das Setup startet, allerdings kommt
nach der Abfrage für SCSI/RAID-Treibern die Aufforderung, ich sollte
doch bitte die Diskette mit dem SP3 in Laufwerk A: einlegen.

Reicht es, wenn ich das SP3 entpacke und den \i386 Ordner auf eine
CD brenne und dann einlege?

Gruß, Dennis
 

Lesen sie die antworten

#1 Hermann
20/12/2009 - 16:48 | Warnen spam
Dennis Reinhardt schrieb:
Die nLite-Vorlage hat aber wohl scheinbar nochmal das SP3 integriert.
Die CD làsst sich booten und auch das Setup startet, allerdings kommt
nach der Abfrage für SCSI/RAID-Treibern die Aufforderung, ich sollte
doch bitte die Diskette mit dem SP3 in Laufwerk A: einlegen.



http://forum.chip.de/windows-xp/faq...ost5948791
(Bild 8: Treiberintegration)

Reicht es, wenn ich das SP3 entpacke und den \i386 Ordner auf eine
CD brenne und dann einlege?



Nein. Der entsprechende Treiber fehlt. Siehe Link oder die Diskette
mit dem Treiber einlegen.

Alternativ:
Schau mal im BIOS. SATA-Controller auf "Native" einstellen. Oder:
Compatibility Mode (ATA) Oder: "AHCI" auf "Off". Oder SATA-Mode
auf IDE. Irgendwas davon. Dann geht es ohne Treibereinbindung.

Gruß

Hermann

Ähnliche fragen