Beinahe OT: Freon-Mallincrodt #2857

02/12/2014 - 00:30 von R.Kiefer.SPAEM | Report spam
N'Abend!

... und es hat doch was mit Elektronik zu tun :-)

Ich sitze hier vor ein paar computermusealen SyQuest SQ555-Laufwerken,
also den magnetischen Wechselplattenlaufwerken, die es ab Ende der
1980er Jahre mit zunàchst 44MB, spàter mit 88 und 200MB gab. Dazu finde
ich ein Reinigungsset. Das besteht u.a. aus einem Plastiktràger, auf das
man ein Stückchen Schaumstoff klebt. Zum Reinigen soll man 2-3 Tropfen
"Freon-TF" oder das Zeug aus dem Subject draufkippen, wohl damit sich
u.a. fettiger Schmutz löst, wenn man das ins Laufwerk schiebt.

Beim Stichwort Freon denke ich spontan, daß das früher gut war und heute
nicht mehr, weswegen das in .de nicht mehr erhàltlich ist. Was
stattdessen nehmen? Das wird an der Stelle eingesetzt, wo die
Kraftübertragung zwischen Antriebsmotor und dem innerem Ring vom
Wechselmedium stattfinden soll. Isopropanol wàre gerade vorràtig, nur
bin ich mir da nie sicher, was dieses Zeug noch so alles auflösen kann.
Immerhin sind da ein paar Schreib-/Leseköpfe in der Nàhe, der
Materialmix im Innern des Laufwerks ist mir nicht bekannt, usw..

Gruß, Ralf
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Marquardt
02/12/2014 - 00:58 | Warnen spam
Am 02.12.2014 00:30, schrieb Ralf Kiefer:
Ich sitze hier vor ein paar computermusealen SyQuest SQ555-Laufwerken,
also den magnetischen Wechselplattenlaufwerken, die es ab Ende der
1980er Jahre mit zunàchst 44MB, spàter mit 88 und 200MB gab. Dazu finde



Ohhh... ich hatte damals die 88er, aber schon beim zweiten Medium
stellten sich R/W-Fehler ein und ich habe das Ding relativ schnell
verflucht dann... zumal die 540MB(!) Harddisks bezahlbar wurden ;o)

Wechselmedium stattfinden soll. Isopropanol wàre gerade vorràtig, nur
bin ich mir da nie sicher, was dieses Zeug noch so alles auflösen kann.
Immerhin sind da ein paar Schreib-/Leseköpfe in der Nàhe, der
Materialmix im Innern des Laufwerks ist mir nicht bekannt, usw..



Ich dachte immer mit Isopropanol kann man eigentlich nicht viel falsch
machen?! Wird doch auch zum Reinigen der Magnetköpfe eingesetzt. Und
anlösen tut es nicht so viel, Aceton ist da wesentlich aggressiver.

Ciao... ehem. ST506 + ALF (AmigaLoadsFaster) Besitzer...
Markus

Ähnliche fragen