Belegung des KVM-Konnektors auf Board D1919 b. Primergy TX200 S2?

04/01/2015 - 17:47 von Kay Martinen | Report spam
Hallo

ich müsste wissen wie der KVM-Connector (vermutlich eine 5-polige
Stiftleiste wie auf dem RSB-Board) auf dem Systemboard D1919 eines FSC
Primergy TX200 S2 belegt ist. Ich habe hier ein RemoteView Service Board
(A3C40055808 Remoteview SB S2 LP) das diesen Anschluß hat, das sich ohne
den aber nicht rührt (keine Antwort via LAN) weil der Controller darauf
vermutlich keinen Strom bekommt. Was merkwürdig ist weil der doch im
PCI-Slot steckt und eigentlich von dort strom bekommen sollte - außer
vielleicht einer speziellen Standby-Spannung.

Wenn ich die Karte einsetze dann geht zwar die Link-Led der LAN-Buchse
an, aber sonst nichts, und mit wireshark, arping u.a. habe ich
vergeblich versucht der ein Reply zu entlocken. Fazit: der Chip darauf
reagiert nicht weil er inaktiv ist - wohl weil er eine extra Spannung
braucht.

Helfen würde auch eine Technische Doku zu diesem RSB-Board aber da fand
ich auch nichts was über so-steckt-man-es-rein hinaus geht. Nur die
IPMI-Beschreibung dabei war sehr interessant.

Ich weiß wohl das dieses 5-pol. Kabel vermutlich 1:1 verbunden ist. Nur,
ich habe das kabel nicht und keinen TX200, sondern einen L100 und hoffe
die RemoteView-Karte) dort in Betrieb nehmen zu können. Denn, der hat
wohl eine IPMB-Buchse, aber nur eine 2pol. für die Strom-Versorgung und
ein RSB-Modul für den L100 gibt es offenbar nirgends mehr - nicht mal
Doku dazu.

Also muss ich wissen welche Spannungen u. Signale von dieser Buchse in
welcher Richtung ausgehen. Ich tippe auf +5V und +12V mit 2* Masse
und einem Schaltsignal aber das kann auch eine haltlose Vermutung sein.
Da die vorhandene RemoteView-Karte (s.o.) auf der Platine keine anderen
Buchsen hat könnte das evtl. klappen. Denn die hat offensichtlich noch
eine breite Flache Buchse an der KVM-Signale eingeleitet werden
sollen...(s.u.)

Ein Bild dazu findet sich unter:

http://www.manualslib.com/manual/69...gei#manual

Aber weder im Technical Manual, Operations Manual o.a. finde ich die
Belegung dieser Leiste.

Vielleicht könnte jemand der einen TX200, ein D1919 hat mal nachmessen.
Und noch toller wàre zusàtzlich die Belegung des externen
Breakout-Kabels zu erfahren an dem VGA, USB und PS/2 mit ext. Stromvers.
zu finden sein sollen. Dann könnte ich evtl. wenigsten dort die Ext.
Versorgung identifizieren und probieren.

Vielen Dank schon mal dafür.

Kay
 

Lesen sie die antworten

#1 news06
05/01/2015 - 00:06 | Warnen spam
Hallo Kay,

Primergy TX200 S2 belegt ist. Ich habe hier ein RemoteView Service Board
(A3C40055808 Remoteview SB S2 LP) das diesen Anschluß hat, das sich ohne
den aber nicht rührt (keine Antwort via LAN) weil der Controller darauf
vermutlich keinen Strom bekommt. Was merkwürdig ist weil der doch im



ich erinnere mich ganz dunkel, dass es bei FuSi mal die Konstruktion
gab, dass man extern Kabel zwischen zwei Karten oder irgendeinem
onboard-Zeuch und einer Karte stecken musste, um Remote Console
verwenden zu koennen. Mehr aber auch nicht, ich hab das ob seiner
Schraegheit verdraengt...

Gruesse
Michael

Ähnliche fragen