Belinea-Monitore und deren leidige Netzteile

24/03/2009 - 21:37 von Robert Obermayer | Report spam
Hallo,

nach einigen Stunden der Fehlersuche an mehreren Belinea-TFTs laufen
jetzt alle, bis auf einen wieder (das übliche eben, Elkos durch, und
einmal ein toter Gleichrichter).
Nur der eine hat sich wieder ganz gut zerlegt. Alles geprüft (sogar der
3842 schaltet, und jeden Halbleiter auf den Tek 571 gepackt), nur kommt
keine Spannung aus dem Netzteil.
Und was seh ich jetzt? minimale schwarze Spuren unter dem Übertrager,
auf der Sekundàrseite. Also mal ausgelötet und gemessen:
Sekundàrwicklungen sind ok, eine der Primàrwicklungen ist offen...
Eingebaut hab ich ja Durchgang gehabt, nur fand der leider über die
restliche Schaltung statt :(
Ansonsten sieht der Trafo nicht verbrannt aus, nur übel in Lack
abgesoffen und absolut un-abwickelbar.
-> wars wohl.
Ausser jemand hat eine Netzteilbaugruppe aus einem 19" TFT von Belinea
(Netzteilhersteller FSP) rumliegen und würde die gerne loswerden...

Generell überzeugt die Qualitàt der Geràte mal wieder, mehr Qual als
Itàt. Durchgàngig billigste Dreckskondensatoren, zweifelhafte
Dimensionierung, dieser tolle braun und leitfàhig werdende Kleber
überall und verfàrbte Platinen...

Gruss, Robert
 

Lesen sie die antworten

#1 gUnther nanonüm
24/03/2009 - 23:12 | Warnen spam
"Robert Obermayer" schrieb im Newsbeitrag
news:
..
Und was seh ich jetzt? minimale schwarze Spuren unter dem Übertrager,
auf der Sekundàrseite. Also mal ausgelötet und gemessen:
Sekundàrwicklungen sind ok, eine der Primàrwicklungen ist offen...
Eingebaut hab ich ja Durchgang gehabt, nur fand der leider über die
restliche Schaltung statt :(
Ansonsten sieht der Trafo nicht verbrannt aus, nur übel in Lack
abgesoffen und absolut un-abwickelbar.
-> wars wohl.
Ausser jemand hat eine Netzteilbaugruppe aus einem 19" TFT von Belinea
(Netzteilhersteller FSP) rumliegen und würde die gerne loswerden...

Generell überzeugt die Qualitàt der Geràte mal wieder, mehr Qual als
Itàt. Durchgàngig billigste Dreckskondensatoren, zweifelhafte
Dimensionierung, dieser tolle braun und leitfàhig werdende Kleber
überall und verfàrbte Platinen...



Hi,
sieht aus wie "zu warm, zu lange". Was nicht sehr wundert. Manche Monis
haben ja nichtmal mehr Lüftungsschlitze, nur noch Plastikgeriffel. So
mancher Moni lebt fast ewig, wenn man dem einen Venti spendiert. Tut auch
den Invertern gut.

mfg,
gUnther

Ähnliche fragen