Belkin-Karte langsam

12/10/2007 - 13:38 von Markus Wichmann | Report spam
Hi all,
ich habe da ein seltsames Problem: Ich benutze hier:

,[lspci -v (Auszug)]
|00:0b.0 Ethernet controller: Belkin Wireless PCI Card - F5D6001 (rev20)
| Subsystem: Belkin Wireless PCI Card - F5D6001
| Flags: bus master, medium devsel, latency 64, IRQ 11
| I/O ports at d000 [size%6]
| Memory at cfffdf00 (32-bit, non-prefetchable) [size%6]
| Capabilities: [50] Power Management version 2
`-

Diese benutze ich mit ndiswrapper. Nun habe ich ein seltsames Problem
seitdem ich vom 486-Kernel zum K7-Kernel umgestiegen bin (Debian). Also so:

aptitude install linux-image-2.6.18-5-k7
update-grub
reboot
aptitude purge linux-image-2.6.18{,-{4,5}-486}
update-grub

Da war nàmlich einiger Wildwuchs entstanden. (2.6.18-4-486 hatte ich
anfangs installiert, per update kam dann 2.6.18-5-486 und 2.6.18 habe
ich selbst kompiliert, um /proc/config.gz zu haben. Hat sich dann aber
nicht als so wichtig erwiesen)

Dass ich ndiswrapper und nvidia neu kompilieren musste, war mir klar,
aber wieso war die Karte im Aufnehmen neuer Informationen so langsam? In
meinem /etc/init.d/networking stand bisher:

iwconfig wlan0 essid "$ESSID" &&
sleep 2 &&
iwconfig wlan0 mode managed ap auto enc "$KEY"

Jetzt muss ich das setzen der ESSID nicht weniger als 5 (in Worten:
fünf) Mal wiederholen, damit die ESSID sitzt.

Hat jemand eine Lösung?
Und nebenbei: Gibt es für diese Karte andere (funktionierende!) Lösungen
zum Betreiben? Dieses rumspielen mit Windows-Treibern ist mir nicht so
ganz geheuer...

Tschö,
Markus
Was haben eigentlich alle gegen Beamte? Die tun doch nichts!
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
12/10/2007 - 16:30 | Warnen spam
Am 12.10.2007, 13:38 Uhr, schrieb Markus Wichmann :

Jetzt muss ich das setzen der ESSID nicht weniger als 5 (in Worten:
fünf) Mal wiederholen, damit die ESSID sitzt.

Hat jemand eine Lösung?



Den richtigen Linux-Treiber verwenden? ...

Und nebenbei: Gibt es für diese Karte andere (funktionierende!) Lösungen
zum Betreiben? Dieses rumspielen mit Windows-Treibern ist mir nicht so
ganz geheuer...



... der so nicht ganz leicht zu benennen ist, weil es die Karte laut
http://linux-wless.passys.nl/query_...ame=Belkin
in (mindestens) drei Versionen mit ebenso vielen verschiedenen Chipsàtzen
gibt. Wieder mal so ein typischer Fall von "wir sparen uns die neue
Beschriftung und vera****en die Linux-Anwender".
Die genannte Website hilft Dir beim Treiber-Finden.

Ansgar

Mails an die Adresse im Header erreichen mich - oder auch nicht. Nützliche
Adresse gibt's bei Bedarf!
Mails to the address given in the header may or may not reach me - useful
address will be given when reqired!

Ähnliche fragen