Belüftete Lampen für ESL erforderlich?

15/12/2007 - 00:15 von Tom M. | Report spam
Hallo zusammen,

ich habe einige Energiesparlampen (ESL) gekauft und möchte nun die
Glühbirnen weitgehend dadurch ersetzen.
Leider steht auf den ESL etwas von bis +40°C Umgebungstemperatur drauf.
Ebensfalls fand ich Infos, wonach geschlossene Lampen be- und entlüftet
sein müssen, wenn ESLs eingesetzt werden sollen.
Nun habe ich aber noch keine einzige Lampe mit Be-/Entlüftung gesehen.

Z.B. habe ich hier eine Tischlampe, unten ein Fuß, dann ein
Metallschaft, oben drauf ein becherartiges Glas, die Birne ist in diesem
nach unten geöffneten Glasbecher relativ weit oben, nach oben wird es
auch enger da drinn. Angeblich darf in diese Lampe eine 100 Watt
Glühbirne, was ich eine Menge finde, in Anbetracht der Tatsache, daß die
Fassung auch aus Kunststoff besteht.
Ich hatte da drinn lange Zeit eine 60 Watt Glühbirne ohne Probleme
betrieben.
Nun habe ich eine 15 Watt ESL eingeschraubt, die etwa einer 75 Watt
Glühbirne entsprechen soll.
Die Birne zeigt in der Lampe nach oben, also sind die Leuchtröhren
oberhalb der Fassung mit dem Vorschaltteil usw..
Ich habe mal nach etwa einer Stunde Betrieb bei ca. 23-24°C
Raumtemperatur mit meinem Infrarotthermometer Messungen durchgeführt.
Die becherartige Glasglocke hat an der geschlossenen Oberseite mittig
etwa 60°C, wobei ich nicht weiß, ob der Infrarotmessstrahl meines
Thermometers nicht vielleicht durch das Glas hindurch mißt und somit die
Temperatur der Kompaktröhre anzeigt. Anfassen der Glasoberseite der
Lampe geht noch, weiter seitlich wird sie etwas kühler, ca. 50°C
laut Thermometer.
Wenn ich mit dem Thermometer von unten in die Glasglocke hinein messe,
zeigt es mir deutlich niedrigere Werte an, etwa 45°C wenn ich in
Richtung der ESL ziele.
Ist der Einsatz der ESL da drinn nun ok, auch wenn die Lampe etwa 1m
neben der heißen Heizung steht?
Oder wird die ESL da drinn nicht lange halten?
Immerhin ist es ja eine offene Lampe, und nach oben offene Lampen kenne
ich zumindest nicht! Oder ist das nur nach unten Geöffnete kein Vorteil
für die Temperatur?

Als weiteres habe ich eine Lampe, die für die Decke bestimmt ist. Auch
dort hinein geht eine 100 Watt Glühbirne. Sie ist nach unten geöffnet
und hat oberhalb der Birne bzw. drum herum einen Glasteller, also sozusagen
eine typische Eßtischlampe. Die Birne zeigt hier nach unten, also ist
das Vorschaltteil oberhalb der Röhren.
Für diese Lampe habe ich eine 20 Watt ESL gekauft, die Glühbirnenform
hat, die also eine dicke Plastikbirne außen um die Röhren herum besitzt.
Könnte das Probleme geben?
Man sollte hier auch den Kücheneinsatz berücksichtigen daß eine
zusàtzliche Erwàrmung durch den
Backofen, Herd oder Spülmaschine eintreten kann, wenn dieser in Betrieb
ist und danach geöffnet wird. Kann sowas einer modernen ESL Probleme machen?

Und was mache ich nun mit den komplett geschlossenen Lampen?
Gibt es dafür spezielle besonders hitzefeste ESLs?

Gibts eigentlich Unterschiede in Hinblick auf die Temperaturfestigkeit
der verschiedenen ESLs der Firmen Megaman, Osram oder Philips etwas?
Gruß, Tom

Achtung! Bitte nur in der Newsgroup antworten, da alle eMails ungelesen
gelöscht werden!
 

Lesen sie die antworten

#1 Roland Damm
15/12/2007 - 09:54 | Warnen spam
Moin,

Tom M. schrub:

Ich habe mal nach etwa einer Stunde Betrieb bei ca. 23-24°C
Raumtemperatur mit meinem Infrarotthermometer Messungen
durchgeführt. Die becherartige Glasglocke hat an der
geschlossenen Oberseite mittig etwa 60°C, wobei ich nicht weiß,
ob der Infrarotmessstrahl meines Thermometers nicht vielleicht
durch das Glas hindurch mißt und somit die Temperatur der
Kompaktröhre anzeigt.



Kleb doch im Zweifelsfall ein Stück Papier auf das Glas und messe
dessen Temperatur.

60°C wàren aber schon recht viel.

Ist der Einsatz der ESL da drinn nun ok, auch wenn die Lampe
etwa 1m neben der heißen Heizung steht?



Zumindest die Entfernung zur Heizung ist kein Problem.

Immerhin ist es ja eine offene Lampe, und nach oben offene
Lampen kenne ich zumindest nicht! Oder ist das nur nach unten
Geöffnete kein Vorteil für die Temperatur?



Wenn Luft durch konvektion angetrieben durchlaufen soll, dann
braucht es eine Öffnung oben _und_ eine unten. Ist nur eine von
beiden vorhanden, kann man die Lampe getrost als eine
geschlossene bezeichnen (ich nehme nicht an, der der
Begriff 'geschlossen' für Lampen reserviert ist, die auch unter
Wasser funktionieren).

Als weiteres habe ich eine Lampe, die für die Decke bestimmt
Probleme geben? Man sollte hier auch den Kücheneinsatz
berücksichtigen daß eine zusàtzliche Erwàrmung durch den
Backofen, Herd oder Spülmaschine eintreten kann,



Wie oben. So lande der Herd,... nicht die Raumtemperatur auf 40°C
hochtreibt, sollte das in Ordnung gehen.

CU Rollo

Ähnliche fragen