Benötigter Upstream für VoIP

08/08/2008 - 08:15 von Gregor Börner | Report spam
Hallo zusammen,

ich überlege mir, auf die 6000er Doppelflat von 1&1 zu wechseln. Jetzt
mal von 1&1 abgesehen stellt sich mir da ne Grundsatzfrage: Wie viel
upstream braucht VoIP? Da stecken ja einige Frage dahinter:

- Ist das erstmal nur 64 kbit vergleichbar mit ISDN?
- Und zwei Telefonate dann 128?
- Also sollten die 700-und-Kleinkram der 6000er doch eigentlich erstmal
reichen, oder?
- Wird dafür dann irgendwie Bandbreit exklusiv reserviert, so dass ich
nicht jedesmal alle Downloads & so abbrechen muß, wenn ich telefonieren
will?

Danke schonmal für eure Antworten ... ein Kollege hat mit 500er Upstream
VoIP Probleme ...

Viele Grüße

Gregor
 

Lesen sie die antworten

#1 Tom Fuchs
08/08/2008 - 08:47 | Warnen spam
Hallo Gregor,

ich hatte mal ein Testzugang bei Maxdome. Das Filmekucken war mit meinem
DSl6000 Zugang Qualitàtsmàßig vergleichbar mit Kabelfernsehen. Man
merkte am Computer kein Unterschied. Wurde jedoch telefoniert per VoIP
fing das ganze an zu stolpern und zu ruckeln. Soll heißen: VoIP hatt
größere Prioritàt wie ein download. Im Zweifelsfall wird der Download
reduziert. Merkt man natürlich nur beim Filmekucken.

Freundliches Glück Auf aus dem Saarland
Tom

Hallo zusammen,

ich überlege mir, auf die 6000er Doppelflat von 1&1 zu wechseln. Jetzt
mal von 1&1 abgesehen stellt sich mir da ne Grundsatzfrage: Wie viel
upstream braucht VoIP? Da stecken ja einige Frage dahinter:

- Ist das erstmal nur 64 kbit vergleichbar mit ISDN?
- Und zwei Telefonate dann 128?
- Also sollten die 700-und-Kleinkram der 6000er doch eigentlich erstmal
reichen, oder?
- Wird dafür dann irgendwie Bandbreit exklusiv reserviert, so dass ich
nicht jedesmal alle Downloads & so abbrechen muß, wenn ich telefonieren
will?

Danke schonmal für eure Antworten ... ein Kollege hat mit 500er Upstream
VoIP Probleme ...

Viele Grüße

Gregor

Ähnliche fragen