Bentley Systems und Highways Agency präsentieren die AssetWise Academy

06/11/2014 - 01:30 von Business Wire

Bentley Systems und Highways Agency präsentieren die AssetWise AcademyVirtuelle Akademie zur Unterstützung der Agency bei Verbesserungen der Projekt- und Straßenleistung durch BIM-aktiviertes Asset Management.

Bentley Systems, der führende Anbieter von Softwarelösungen für nachhaltige Infrastrukturen, und die Highways Agency, verantwortlich für Betrieb, Wartung und Verbesserung des strategischen Straßennetzes Englands, verkündeten heute Pläne für die Bildung einer AssetWise Academy. Die Software AssetWise von Bentley wurde bereits eingeführt und erweitert, um als integriertes Informationssystem für das Asset Management der Highways Agency (Integrated Asset Management Information System, IAM IS) zu fungieren. Jetzt vermelden Bentley und die Highways Agency Pläne zur Bereitstellung eines virtuellen Umfelds für die Einführung und Verbreitung bester Verfahrensweisen für BIM-aktiviertes Asset Management durch die AssetWise Academy.

David Robertson, Bentley Director, BIM Academies, kommentierte: „Aufbauend auf der erfolgreichen Akademieentwicklung mit Crossrail besteht das Ziel von Highways Agencys neuer AssetWise Academy darin, die besten Verfahrensweisen und Industriestandards voranzutreiben, Lösungsvorlagen zu entwickeln, Erfahrungen zu erfassen und zu verwerten und das Informationsmanagement hinsichtlich des Lebenszyklus von Vermögenswerten in sämtlichen Geschäftsbereichen der Highways Agency zu verbessern. Dies wird durch Einführungsveranstaltungen und Bewusstseinstraining erreicht, durch Foren sowie gezielte Seminare und Arbeitsgruppen in der AssetWise Academy, jeweils unterstützt durch projektspezifische Kursinhalte, die gemeinsam von Bentley und der Highways Agency gestaltet werden.“

Robert Greaves, IT-Leiter der Highways Agency, sagte dazu: „Da die Highways Agency ihren strukturellen Schwerpunkt ändert, um sich zunehmend dynamisch, vorwärtsblickend und vermarktungsorientiert im Rahmen des Asset Managements zu entwickeln, wird die AssetWise Academy eine entscheidende Rolle bei der Verbreitung der besten Verfahrensweisen einnehmen, um die Vorteile der IAM IS Funktionen von AssetWise im Laufe von deren Entwicklung vollumfänglich zu nutzen. Bentley hat bereits für die Präsentation der Lösung im Rahmen eines wesentlichen Teils unserer Betreuungsverträge gesorgt. Zur weiteren Entwicklung kommen nächstes Jahr Netzwerkveranstaltungen und dann Strukturen hinzu, gefolgt von Drainage und der Geotechnik-Implementierung im Jahr 2016.“

2012 wurde Bentleys Softwareplattform AssetWise zur umfassenden Grundlage (IAM IS) der Highways Agency und wird 17 verschiedene Systeme ersetzen. AssetWise bietet Verwaltung und Transparenz von Netzen und Anlagedaten anhand von zahlreichen linearen Referenzmethoden innerhalb einer einzigen flächendeckenden und zeitlich gesteuerten Datenbank und liefert ein stabiles Netz-Datenbankmodell zur Unterstützung und Integration netzwerkbasierter Anwendungen. Es hilft Nutzern zudem bei der Informations- und Änderungssteuerung im gesamten Asset-Lebenszyklus, wodurch sichergestellt wird, dass die Betriebs- und Wartungsteams über genaue und vertrauenswürdige Informationen verfügen.

AssetWise stellt sicher, dass die Highways Agency und ihre Beschaffungskette über ein einziges integriertes System für Informationsmanagement in Verbindung mit Straßeninventar, Fahrbahnzustand, Straßenmängel und Reparaturarbeiten verfügen. Die Highways Agency nutzt die gemeinsamen Daten, um die Fähigkeit ihrer Dienstleister bei der Durchführung von Straßenbauarbeiten genau und einheitlich zu unterstützen und zu bewerten und letztendlich die Sicherheit der Straßen und Autobahnen zu verbessern und Stauungen zu verringern. Bentleys MANAGEservices vereinfachen die Bereitstellung, den schnelleren Einsatz und Betrieb des AssetWise-Informationsmanagements der Highways Agency in einem hybriden, cloudbasierten Serviceumfeld.

Alan Kiraly, Senior Vice President des Bereichs Serverprodukte bei Bentley, kommentierte: „Die Software AssetWise vereint bewährte Technologien (hervorgebracht u. a. aus Exor, eB, Bentley Map und InspectTech), die Eigentümern und Betreibern wie der Highways Agency eine neue Informationsmobilität und umfassende Integration bieten. Mit AssetWise verbessern wir unsere künftige Plattform für alle Eigentümer und Betreiber. Dies trägt vor allem dazu bei, dass wir der Highways Agency IAM IS als kommerzielle Standardsoftware und cloudbasiertes Serviceangebot durch MANAGEservices zur Verfügung stellen können. Unser engagiertes Team ist zudem für die Bereitstellung von Schulung, operativem Support und Change Management für die Agency und ihre Dienstleister verantwortlich. Wir befinden uns derzeit in Gesprächen mit der Agency, wie unsere AssetWise Academy zur Unterstützung weiterer Innovationen in Bezug auf Menschen und Prozesse eingesetzt werden kann, um die Vorteile des technologischen Fortschritts vollumfänglich zu nutzen.“

Weitere Informationen über die AssetWise-Produkte von Bentley sind verfügbar unter www.bentley.com/AssetWise.

Über die Highways Agency

Die Highways Agency betreibt, unterhält und verbessert das strategische Straßennetz in England. Das Netz umfasst circa 4.300 Meilen (ca. 6.900 km) und besteht aus Schnell- und Fernverkehrsstraßen. Obwohl dieses Netz der Länge nach lediglich 2 Prozent aller englischen Straßen repräsentiert, trägt es ein Drittel des gesamten Verkehrs nach Meilen gerechnet und zwei Drittel des gesamten Schwerlastverkehrs und bildet somit das wirtschaftliche Rückgrat des Landes.

Die Agency hilft zudem bei der Steuerung und Verhinderung von Störfällen auf Englands Schnellstraßen durch seinen Traffic Officer Service. Weitere Informationen über die Highways Agency sind verfügbar unter http://www.highways.gov.uk/default.aspx.

Über die Konferenz Year in Infrastructure 2014

Die Konferenz von Bentley Year in Infrastructure 2014 findet diese Woche im Hilton London Metropole in London (Großbritannien) statt und ist ein globales Zusammentreffen von Spitzenführungskräften in der Welt der Infrastruktur in den Bereichen Gestaltung, Bau und Betrieb. Die Konferenz bietet eine Reihe an Präsentationen und interaktiven Workshops zur Untersuchung der Knotenpunkte zwischen Technologie und Wirtschaftstreibern und um herauszufinden, wie diese die künftige Bereitstellung von Infrastrukturen und Kapitalrenditen formen. Die Konferenz Year in Infrastructure 2014 beinhaltet: Project Delivery Summit, Infrastructure Asset Performance Summit, the Building Forum, Rail and Road Forum, Oil, Gas, Chemical, and Mining Forum, EPC and A/E Forum, Utilities Forum, Visions for the Future Forum und die Finalisten der Auszeichnungen Be Inspired sowie die Feierlichkeiten zur Bekanntgabe der Gewinner. Außerdem treffen am 3. November über 100 Journalisten von führenden Medienagenturen aus aller Welt im Hilton London Metropole für das jährliche Bentley-Briefing ,Media Day' zusammen. Für weitere Informationen über die Konferenz Year in Infrastructure 2014 klicken Sie bitte hier.

Über Bentley Systems

Als weltweiter Marktführer stellt Bentley Architekten, Ingenieuren, Geoinformatikern, Bauherren und Anlagenbetreibern umfassende Softwarelösungen zur Verbesserung von Entwurfs-, Konstruktions- und Betriebsphasen im Rahmen der Bereitstellung nachhaltiger Infrastrukturen zur Verfügung. Die Nutzer von Bentley profitieren von der Informationsmobilität unterschiedlicher Disziplinen im Verlauf des gesamten Infrastruktur-Lebenszyklus und können auf diese Weise zur Leistungssteigerung von Projekten und Anlagen beitragen. Zu den Lösungen des Unternehmens gehören die MicroStation-Anwendungen für das Informations-Modeling, ProjectWise für die Zusammenarbeit und den Austausch des für die Infrastruktur zuständigen Projektteams, um integrierte Projekte bereitzustellen sowie die AssetWise-Serviceleistungen, um intelligente Infrastrukturen zu schaffen – ergänzt durch weltweite professionelle Dienstleistungen und umfassende Managed Services.

Bentley Systems wurde 1984 gegründet, beschäftigt in über 50 Ländern mehr als 3.000 Mitarbeiter, die einen Umsatz von mehr als 600 Mio. US-Dollar jährlich erwirtschaften. Das Unternehmen hat seit 2006 mehr als eine Mrd. US-Dollar in Forschung, Entwicklung und Übernahmen investiert.

Zusätzliche Informationen über Bentley sind verfügbar unter www.bentley.com sowie im Geschäftsbericht des Unternehmens. Für aktuelle Nachrichten von Bentley melden Sie sich bitte für den RSS-Feed der Pressemitteilungen und Meldungen an. Besuchen Sie Year in Infrastructure 2014 für Höhepunkte der anspruchsvollen Vordenkerveranstaltung von Bentley. Für eine durchsuchbare Sammlung innovativer Infrastrukturprojekte der jährlichen Auszeichnungen Be Inspired gehen Sie bitte auf die Infrastructure Yearbooks von Bentley. Für den Zugriff auf eine professionelle Networking-Seite, die Mitgliedern der Infrastruktur-Community ermöglicht, sich miteinander auszutauschen, zu diskutieren und voneinander zu lernen, besuchen Sie bitte Bentley Communities.

Zum Download der Rangliste Bentley Infrastructure 500 Top Owners, einer einzigartigen globalen Übersicht über die führenden Eigentümer von Infrastrukturen im öffentlichen und privaten Sektor, basierend auf dem Wert ihrer kumulativen Infrastruktur-Investitionen, besuchen Sie bitte www.bentley.com/500.

Bentley, das Bentley-Logo „B“, Be, Exor, InspectTech, MANAGEservices, eB, Bentley Map, ProjectWise und MicroStation sind entweder eingetragene oder nicht eingetragene Marken oder Dienstleistungsmarken von Bentley Systems, Incorporated oder einer seiner direkten oder indirekten hundertprozentigen Tochtergesellschaften. Alle anderen Marken- und Produktnamen sind Marken der jeweiligen Besitzer.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Bentley Systems
Ron Kuhfeld, +1 610-321-6493
ron.kuhfeld@bentley.com
Folgen Sie uns auf Twitter: @BentleySystems


Source(s) : Bentley Systems