Benutzer können nicht drucken auf allen Druckern, Warteschlagen-Neustart notwendig, Server 2k3 R2

11/09/2007 - 14:39 von Christian Gauler | Report spam
Hallo NG,

habe ein Problem mit einem Terminalserver beim Drucken. Ein
Benutzer/Administrator druckt und der Druckauftrag wird einfach nicht
bearbeitet. Ich muss den Spooler-Dienst neustarten damit die Ausdrucke
rauskommen. Wenn der Spooler einige Zeit nicht benutzt worden ist hàngen die
wieder. Es betrifft all Drucker, nichts in den Eventlog zu sehen und ich
habe den Drucker schon einmal neu installiert und den Printserver
getauscht...

Gruß
Chris
 

Lesen sie die antworten

#1 Volker Overings
17/09/2007 - 11:34 | Warnen spam
Hallo,

habe ein Problem mit einem Terminalserver beim Drucken. Ein
Benutzer/Administrator druckt und der Druckauftrag wird einfach nicht
bearbeitet. Ich muss den Spooler-Dienst neustarten damit die Ausdrucke
rauskommen. Wenn der Spooler einige Zeit nicht benutzt worden ist hngen die
wieder. Es betrifft all Drucker, nichts in den Eventlog zu sehen und ich
habe den Drucker schon einmal neu installiert und den Printserver
getauscht...



Hast Du schon geprüft, ob eventuell ein Problem mit nichtkompatiblen
Druckertreibern vorliegt? Ggf. auf der Herstellerseite nach
microsoft-zertifizierte und terminalserverkompatible Druckertreiber suchen
oder alternativ universelle Druckertreiber verwenden.

Hier einige Tips, vielleicht ist ja was dabei:

1.) Druckertreiber von Drittherstellern vermeiden, stattdessen möglichst nur
die Druckertreiber von der Installations-CD verwenden oder auf der Webseite
des Druckerherstellers gezielt nach Treibern für Terminalserverumgebungen
suchen, welche Microsoft zertifiziert sind (Stichwort: WHQL). Bspw. bietet
Kyocera für seine Druckermodelle PCL- und KPDL-Treiber an; Hewlett Packard
hat den HP Universal Print Driver Version 4.x zum Download.

2.) Version-2 Druckertreiber verwenden den Kernelmodus. Falls in der
Registry unter
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print\Environments ein
entsprechender Eintrag für Version-2 Druckertreiber existiert, dann könnten
die dort aufgeführten Treiber der Grund für Probleme mit dem Printspooler
sein. Es sollten nur Version-3 Druckertreiber verwendet werden, welche den
Benutzermodus verwenden.

3.) Computerverwaltung -> Sicherheitseinstellungen -> Lokale Richtlinien ->
Sicherheitsoptionen -> Geràte: Anwendern das installieren von Druckertreibern
nicht erlauben und Geràte: Verhalten bei der Installation von nichtsignierten
Treibern -> Installation nicht erlauben

4.) Gruppenrichtlinien -> Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen
-> Drucker -> Installation von Druckern, die Kernelmodustreiber verwenden,
nicht zulassen -> Aktiviert

5.) Ggf. alte Druckdateien im Spoolverzeichnis löschen.

6.) Bei einem Printservercluster darauf achten, dass auf allen Knoten ggf.
erforderliche lokale Anschlüsse vorhanden sind.

7.) In der KB von MS nach bekannten Bugs suchen: bspw. hilft hier dieser
Link weiter
http://printingsupport.com/mambo/in...mp;ItemidI

Gruss
Volker

Ähnliche fragen