Benutzer-Rechte-Blues mit Win 7

06/10/2012 - 02:04 von Thobias Schreiner | Report spam
Hallo,

ich habe gerade einige Daten auf einer NTFS-Platte im Gestrüpp der
Benutzerrechte verloren.
Die Daten scheinen dort gut abgelagert zu sein, aber Win 7 verweigert
mir den Zuriff.

Wie kann ich mir als Administrator diese Daten aneignen, um sie auf
einer Partition ohne Zugriffsrechte-Schnickschnack zu speichern?

Die Idee bei der Installation war, ein Admin-Konto zu bauen, das nur
für Installationen und Systemwartung benutzt wird; und ein
Benutzer-Konto mit eingeschrànkten Rechten für den tàglichen Gebrauch.
Beim Kopieren im Nachgang der Installation von Anwender-Daten aus
einem Sammelverzeichnis von verschiedenen Daten aus einem Logisch
Laufwerk auf die Windows-System-Verzeichnisse (Roaming, ...) musste
der Admin Zugriff auf diese Daten bekommen.

Im Ergebnis sind nun jedenfalls diese Daten nicht mehr greifbar, weil
Win 7 den Zugriff verweigert, selbst den Admin-Konten.

Wie kann ich nun wieder auf diese Daten zugreifen? Welche Tricks gibt
es, Daten aus logischen Laufwerken auf andere Partitionen (etwa,
FAT32) zu speichern, die hoffentlich diesen
Zugriffs-Berechtigungs-Zauber nicht unterstützen?

Wie kann ich als Admin alle Daten auf meinen Festplatten in Besitz
nehmen?

Grüße
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Jasiek
06/10/2012 - 02:33 | Warnen spam
Thobias Schreiner wrote:
Wie kann ich als Admin alle Daten auf meinen Festplatten in Besitz
nehmen?



Du habest C: fürs System und D: für deine Daten. Folgendes geht im
Explorer mit Rechtsklick Eigenschaften Sicherheit.

1. Ergreife in Erweitert als Admin-Benutzername Besitz von D:. Klicke
OK.

2. Gebe SYSTEM und Admin-Benutzernamen (und optional, wenn die auch
zugreifen dürfen sollen, den Standardbenutzernamen) Vollzugriff und
entferne alle anderen Benutzerhandles. Klicke OK.

(Wenn das nicht rekursiv auf alle Verzeichnisse und Dateien angewendet
wird, gucke dir noch die Optionen in Erweitert an.)

Ähnliche fragen